Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Rogers-Skala

weit verbreiteter Itemkatalog zur Ermittlung von Meinungsführerschaft, bei dem die Befragten im Wege der Selbsteinstufung an­zugeben haben, ob und inwieweit sie sich selbst als Meinungsführer sehen. Die Skala basiert auf 6 Fragen mit folgendem Wortlaut: Haben Sie in den vergangenen 6 Monaten mitjemandemüber. . .gesprochen? Werden Sie im Vergleich zu anderen Leu­ten Ihres Freundeskreises seltener um einenRatüber.. .angesprochen? Wenn Sie sich einmal an Ihr letztes Ge­spräch über. . . erinnern, wurden Sie über Ihre Meinung über.. .befragt oder fragte Sie jemand über Ihre Meinung darüber? Wenn Sie mit Ihren Freunden über neue Ideen auf dem Gebiet.. .diskutieren, wel­che Rollen spielen Sie dabei: Hören Sie hauptsächlich zu oder versuchen Sie, Ihre Freunde von Ihren Ideen zu überzeugen? Welche der beiden folgenden Möglich­keiten passiert Ihnen öfter. Sie berichten Ihren Nachbarn über.. .oder Ihre Nach­barn berichten Ihnen über. . .? Haben Sie das Gefühl, dass Ihre Nachbarn Sie i. a. als einen guten Ratgeber über... an- sehen? Die auf Basis dieser Fragen ermittelten Punktwerte ergeben eine Verteilung, auf­grund derer man eine Kategorisierung der Meinungsführerschaft vornehmen kann. Zweifelhaft bleibt, ob die Selbsteinstufung das richtige Verfahren der Identifizierung von Meinungsführern ist.

Vorhergehender Fachbegriff: Roe-warrant | Nächster Fachbegriff: Roggenpfandbriefe



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Territorialitätsprinzip | LAS | elektronische Datenverarbeitung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon