Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

zulässige Strategien

Alle Strategien einer - Strategiemenge, die nicht durch irgendeine andere Strategie dieser Menge dominiert wer­den, heißen zulässige Strategien. Zulässige Stra­tegien können in der graphischen Darstellung nur auf der nordöstlichen Grenzlinie liegen, da es nur für die Punkte auf dieser Linie nordöstlich keine anderen Punkte gibt. Man findet das Segment der nordöstlichen Grenzlinie, auf dem die zulässi­gen Strategien liegen, indem man erst eine waa­gerechte Linie von Norden nach Süden ver­schiebt, bis sie die Strategiemenge berührt, und dann eine senkrechte Linie von Osten nach We­sten verschiebt, bis sie ebenfalls an die Menge stößt. Die zulässigen Strategien liegen dann auf der Grenzlinie der Menge, welche die zwei durch die Linien berührten zulässigen Strategien mit­einander verbindet.
In der Abbildung unten ist dies für den Fall illu­striert, dass auch gemischte Strategien miteinbe­zogen sind. Die waagerechte Linie berührt die Menge an einem einzelnen, eine zulässige Stra­tegie repräsentierenden Punkt; die senkrechte Li­nie berührt die Menge in einem längeren Ab­schnitt der Grenzlinie, aber nur der nördlichste Punkt dieses Abschnitts repräsentiert eine zu­lässige Strategie.





zulässige Strategien





Die in der Darstellung stärker gezeichnete schräge obere Linie stellt daher das Segment dar, auf dem die zulässigen Strategien der Men­ge liegen. In diesem Fall ist das Segment eine einzige gerade Strecke, doch es kann durchaus auch aus einer Reihe gerader Liniensegmente bestehen. Eine kontinuierliche Krümmung in ei­nem Teil der Grenzlinie der Strategiemenge be­deutet die Existenz unendlich vieler reiner Strate­gien; man nimmt hier nur endlich viele Strategien an.

Vorhergehender Fachbegriff: Zulassungsstelle/zulassungsausschuss | Nächster Fachbegriff: Zulässiger Bereich



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Gewerberecht | Schwundgeld | Produktionsfaktor Wissen

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon