Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Argumentationswert

Siehe auch: Unternehmungsbewertung

Der Argumentationswert ist das Ergebnis einer Unternehmensbewertung im Sinne der Argumentationsfunktion. Als parteiischer Wert dient der Argumentationswert der Beeinflussung des Verhandlungspartners. Aus dem Zweck der mit Hilfe des Argumentationswert angestrebten Beeinflussung, ein für die ihn verwendende Partei günstiges Verhandlungsresultat zu erreichen, folgt, daß ein Argumentationswert ohne Kenntnis des Entscheidungswertes dieser Partei nicht sinnvoll abgeleitet werden kann. Denn erst der Entscheidungswert erlaubt einer Partei die Aussage, welche möglichen Verhandlungsresultate mit rationaler Handlungsweise vereinbar und aus der Sicht dieser Partei mittels eines Argumentationswert zu erstreben sind. Während der Entscheidungswert einer Partei aus Gründen der Verhandlungstaktik dem Verhandlungspartner Grundsätzlich nicht mitgeteilt werden soll, ist ein Argumentationswert mit möglichst überzeugenden Argumenten dem Verhandlungspartner zu unterbreiten, um von ihm ausgehend den weiteren Verhandlungsverlauf zu beeinflussen. Dies bedeutet auch, daß im Verhandlungsprozeß meist eine Reihe von Argumentationswert eingeführt werden. werden Verhandlungen über den Preis einer Unternehmung auf der Basis der traditionellen Bewertungsverfahren der Unternehmensbewertung geführt, so können Argumentationen einerseits an den Wertkategorien des Substanzwertes und des Ertragswertes anknüpfen, andererseits aber auch an dem Bewertungsverfahren selber. Argumentationswert können aber auch in Form vermeintlicher Entscheidungswerte oder Arbitriumwerte im Verhandlungsprozeß präsentiert werden.

Vorhergehender Fachbegriff: Argumentationstypen in der Werbung | Nächster Fachbegriff: ARIEL



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : FRABBA | Baum, (minimaler) spannender | Revolvierende Einzeldeckung des Bundes

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon