Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Ausgliederung

Outsourcing

Ein Konzern kann auf dem Wege der Ausgliederung entstehen, indem eine bisherige Einheitsunternehmung im Rahmen der vorhandenen Kapazität bislang rechtlich unselbständige Betriebsabteilungen ausgliedert und sie fortan durch eine Gründung als rechtlich selbständige Konzernunternehmen am Wirtschaftsleben teilnehmen lässt. Die Ausgliederung kann produktbezogen erfolgen; sie betrifft dann alle mit einem Leistungsobjekt verbundenen Tätigkeiten. Sie kann funktionsbezogen ausgerichtet sein, wenn lediglich einzelne Unternehmensfunktionen wie z.B. der Verkauf oder die Forschung verselbständigt werden. Schliesslich können auch örtlich zusammenliegende Betriebsstätten die rechtliche Selbständigkeit erhalten (ortsbezogene Ausgliederung).           

der gleiche Vorgang wie bei der   Abspaltung eines Unternehmens mit dem Unterschied, dass die als Gegenwert übertragenen Anteile in das Vermögen des übertragenden Untemehmens und nicht an dessen Anteilsinhaber übergehen. Es entsteht nicht wie in den ersten beiden Fällen eine Schwestergesellschaftsstruktur, sondern ein Mutter-Tochter-Verhältnis. Siehe auch § 123 Abs. 3 UmwG,   Aufspaltung,   Spaltung sowie  Sonderbilanzen (mit Literaturangaben).

Vorhergehender Fachbegriff: Ausgleichszoll | Nächster Fachbegriff: Ausgliederungsstelle



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Täuschung | Aktiver Veredelungsverkehr (aVV) | Hinterbliebenenvorsorge

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon