Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Sollzinssatzmethode

Die Sollzinssatzmethode zählt zu den endwertorientierten dynamischen Investitionsrechenverfahren, die sämtliche Zahlungen einer Investition auf das Ende des Planungszeitraumes (T) aufzinsen. Sie steht zur Vermogensendwertmethode im selben Verhältnis wie die Interne-Zinssatz-Methode zur Kapitalwertmetho-de. Ermittelt wird der kritische Soll-zinssatz, bei dem sich gerade ein Vermögensendwert der Investition von Null ergibt. Bei gegebenem Habenzinssatz stellt der Sollzinssatz die Verzinsung dar, die sich auf das während des Planungszeitraumes zu jedem Zahlungszeitpunkt noch gebundene Kapital erzielen läßt und damit auch den kritischen Beschaffungszinssatz für das zu investierende Kapital. Während bei den Barwertmethoden (Kapitalwert und Interne-Zinssatz-Methode) ein identischer Soll und Habenzinssatz unterstellt wird (Prämisse des vollkommenen Kapitalmarktes), kann bei der Sollzinssatzmethode ebenso wie bei der Vermogensendwertmethode ein unterschiedlicher Soll und Habenzins berücksichtigt werden. Ermittelt wird der Sollzinssatz, der zu einem Vermögensendwert Vx = 0 führt, analog dem Internen Zinsfuß (Interne Zinssatzmethode) durch Einsetzen von Probezinsfüßen r} und r2 in die Bestimmungsgleichungen der Vermogensendwertmethode und anschließende Interpolation. Es ist der Zinssatz r zu bestimmen, bei dem der Vermögensendwert gerade Null wird.

(Investitionsrechnung). Die Sollzinssatzmethode ermittelt den kritischen Sollzinssatz r , bei dem sich ein Vermögensendwert von Null ergibt. Die Methode gehört zu den Verfahren der dynamischen Inves­titionsrechnung (Investitionsrechnungen, dynamische). Das Verhältnis von Sollzinssatz zu Vermö­gensendwert entspricht in etwa dem von  internem Zins zu  Kapitalwert. Bei der Ermittlung ergeben sich Probleme analog zur Ermittlung des internen Zinses. Näherungsweise kann der kritische Sollzinssatz is über lineare Interpolation ermittelt werden. Bei gegebenem Haben­zins werden zuerst für zwei (willkürlich gewählte) Sollzinssätze is und is die Vermögensendwerte 17.,! und 17., ermittelt. Als Näheruneslösune ergibt sich dann:
Sollzinssatzmethode Die Rechnung kann sowohl bei Unterstellung des Kontenausgleichsverbots als auch des Kontenaus­gleichsgebots durchgeführt werden. Eine nach diesem Kriterium beurteilte Einzelinvestition ist vorteil­haft, wenn der kritische Sollzinssatz grösser als der Sollzins ist. Bei der Auswahlentscheidung zwischen mehreren Investitionen ist diejenige zu wählen, die zu dem grössten kritischen Sollzinssatz führt. Siehe auch  Investitionsrechnungen (Investitionsentscheidungen), statische bzw. dynamische bzw. unter Unsicherheit sowie  Investitionswirtschaft, jeweils mit Literaturangaben.

Vorhergehender Fachbegriff: Sollzinssatz | Nächster Fachbegriff: Solo Cap



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : KN | Fertigerzeugnis | Gewerbehof

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon