Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Zinssatz

Anteil der Zinsen am verliehenen respektive geliehenen Geldbetrag: Zinssatz = Zinsen dividiert durch Geldbetrag. Ein solcher Zinssatz bezieht sich stets auf eine bestimmte Periode (z.B. ein Jahr). Wird beispielsweise ein Geldbetrag von 100 Geldeinheiten für die Zeitdauer von einem Jahr verliehen (respektive geliehen) mit vereinbarten Zinsen von 10 Geldeinheiten, so beträgt der Zinssatz pro Jahr io dividiert durch 100 = 0,1. Möchte man den Zinssatz in Prozent ausdrücken, so ist der erhaltene Wert noch mit 100 zu multiplizieren: 1,1 x 100 = 10 Prozent. Handelt es sich dabei um verliehenes Geld (Geldanlage), so spricht man auch vom Habenzinssatz, um Falle geliehenen Geldes (Fremdkapitalaufnahme) vom Sollzinssatz.

Siehe auch
>>> Zinsfuß.

Diskontierungszinsfuß

Der für bonitätsmässig erste, weitgehend sichere Kapitalanlagen am Markt bestehende Zinssatz (Marktzinssatz). Es handelt sich um eine Effektivverzinsung bzw. Umlaufrendite, die als Durchschnitt aus den am Markt gegebenen Renditen entspr. Anleihen (Staatsanleihe, Pfandbriefe u. dgl.) errechnet werden kann.



Höhe der Zinsen, in vom Hundert oder in Prozent ausgedrückt. Der Preis für die zeitlich begrenzte Überlassung von Geld oder Kapital; z. B. 6 vom Hundert oder 6 % p. a. (pro anno; für ein Jahr). Meist als Syn. f. Zinsfuß verwendet.

Vorhergehender Fachbegriff: Zinssammel-Anleihe | Nächster Fachbegriff: Zinssatzverfahren



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Euro Info Centre | Arbeitszeitgesetz (AZG) | Regionalpolitik

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon