Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Bardividende

Betrag, der von einer Kapitalgesellschaft an ihren Anteilseigner ausgeschüttet wird und mit einer Steuer i.H.v. 30 v.H. des ursprünglichen Gewinns belastet ist, sofern das hierfür verwendete Eigenkapital nicht aus dem EK 01 oder aus dem EK 04 stammt. Das EK 01 enthält Gewinne aus ausländischen Aktivitäten, dem Verkauf von Beteiligungen an bestimmten ausländischen Kapitalgesellschaften oder von einer Tochtergesellschaft ausgeschüttetes EK 01. In der Position EK 04 werden die Einlagen der Anteilseigner erfaßt, soweit sie nach dem 31.12.1976 das Eigenkapital erhöht haben.

Die von der Hauptversammlung einer Aktiengesellschaft beschlossene Ausschüttung auf den Bilanzgewinn. Der Gegenwert muß nach dem Beschluß auf einem gesonderten Auszahlungskonto bereitgestellt werden. Die Auszahlung darf grundsätzlich nur nach Abzug der Quellensteuern (Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschlag) erfolgen. Gehören die Aktien zum Vermögen eines Investmentfonds, wird die Dividende ungekürzt ausgezahlt. Voll Steuerpflichtige erhalten auf die Bardividende eine Steuergutschrift in Höhe von 3/7 der Bardividende.

Siehe: Dividende

wird z.T. zur Kennzeichnung der Dividende verwendet, die dem Gesellschafter einer Kapitalgesellschaft nach Abzug der Körperschaftsteuer auf die Ausschüttung zusteht. Diese Bar-Dividende ist die von der Versammlung der Anteilseigner beschlossene Dividende (Brutto-Dividende).

Vorhergehender Fachbegriff: Bardepot | Nächster Fachbegriff: Bareboat-Charter



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Namensschuldverschreibungen | Europäischer Wirtschaftsrat | Personalwesen

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon