Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

begrenzte Enumeration

(implicit enumeration, backtracking) ein Typ von Entscheidungsbaumverfahren der  kombinatorischen Optimierung, zur Klasse der impliziten vollständigen Enumeration gehörend. Die Lösung eines mathematischen Problems wird schrittweise, baumartig aufgebaut, und zwar gewöhnlich in sequentieller Entwicklung einzelner Zweigfolgen. Sowohl in der Organisation des Baumes als auch in der Terminologie unterscheidet sich die begrenzte Enumeration von den prinzipiell verwandten Verfahren des Branch and Bound und der dynamischen Optimierung. Der begrenzten Enumeration wird zumeist ein heuristisches Verfahren vorgeschaltet, so dass von Anfang an eine gute Lösung als Enumerationsgrenze verfügbar ist. An dem zum Branch and Bound gezeigten Beispiel lässt sich die begrenzte Enumeration interpretieren. Es sei mit einem heuristischen Verfahren bereits eine Lösung mit der Nutzensumme von 92 bestimmt worden. Bei der Suche nach der Optimallösung können alle Zweige des Entscheidungsbaumes unberücksichtigt bleiben, die keine bessere Lösung erwarten lassen. Vom Startknoten aus werden zunächst die Teillösungen A und AB entwickelt. Hier wird abgebrochen, da keine Verbesserung gegenüber der Enumerationsgrenze möglich ist. Mit dem Parallelzweig AB wird der Prozess fortgesetzt, woran der Zweig ABC anknüpt. Das Lösen des relaxierten Problems (Entscheidungsbaumverfahren, Branch and Bound) führt zur Auswahl der Projekte A, C und E mit der Nutzensumme von 94. Das ist die Bestlösung dieser Zweigfolge. Von nun an liegt die Enumerationsgrenze bei 94. Jetzt werden ABC und Ä als neue Zweigfolgen entwickelt, allerdings wegen Aussichtslosigkeit abgebrochen.         begrenzte Enumeration                                                  

Vorhergehender Fachbegriff: Begleitpapiere | Nächster Fachbegriff: Begriffsbildung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Grenzüberschreitendes Leasing | Führungseigenschaften | Kostenbudget

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon