Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Beschaffungszeit

Die Beschaffungszeit umfasst die Zeitspanne zwischen der Bedarfsfeststellung bis zur Verfügbarkeit der Materialien im Unternehmen. Es ist die Zeit von der Bedarfsmeldung (Bestellbestand) bis zu dem Zeitpunkt, zu dem der zu beschaffende Gegenstand dem Betriebsprozess zur Verfügung steht.

Die Beschaffungszeit ist das Zeitintervall von der Feststellung, dass der Meldebestand erreicht ist, bis zur Wiederauffüllung des Lagers mit Material. Die wesentlichen Zeitelemente der ausserbetrieblichen Abläufe entfallen auf die Lieferzeit (Zeit zwischen Auftragseingang beim Lieferanten und Auslieferung) und Transportzeit (Zeitbedarf für die Raumüberbrückung).

Beschaffungsvollzug, Planung der Beschaffungszeit bilden den Ist-Zustand relevanter Sachverhalte ab. Sie enthalten deshalb singuläre Aussagen, z. Beschaffungszeit über Kapazitätsgrenzen, Faktorverbräuche, Produktions- und Verkaufsziffern, Absatzgrenzen, Kreditgrenzen. Besondere Beschaffungszeit sind mit den Ermittlungsmodellen gegeben. Sie sind quantitative B., in denen die zahlenmäßigen Abbilder der Realität einer Transformation unterworfen werden, mit dem Zweck, aussagefähige Kennzahlen zu ermitteln. Zu den Ermittlungsmodellen gehört beispielsweise die Buchhaltung.



Vorhergehender Fachbegriff: Beschaffungswirtschaftliches Optimum | Nächster Fachbegriff: Beschaffungszeitplanung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Notenausgabemonopol | Strategic Business Unit | Ladenlayout

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon