Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Bilanzverkürzung

Abnahme der Summe der Aktiva und Passiva um den gleichen Betrag. Beispiel: Tilgung eines Kredits. Gegenteil Bilanzverlängerung.

Durch einen Geschäftsvorfall nimmt sowohl auf der Aktiv- als auch auf der Passivseite ein (oder mehrere) Posten ab (z.Bilanzverkürzung Rückzahlung einer Hypothek). Beide Bilanzseiten verkürzen sich dadurch (Bilanzverlängerung).

Finanzierungsvorgänge lassen sich am Bilanzbild der Unternehmen verdeutlichen. Bilanzverkürzend wirken im allgemeinen Transaktionen, die im Zuge der Abwicklung eines bereits bestehenden Kapitalüberlassungsverhältnisses vorgenommen werden. Beispielsweise führt die Tilgung eines Kredits zu einer Verminderung des Zahlungsmittelbestandes auf der Aktivseite der Bilanz, sowie zu einer gleich hohen Verminderung der passivisch notierten Verbindlichkeiten. Ebenso wirken Ausschüttungen an die Anteilseigner von Unternehmen (beispielsweise Dividendenzahlungen an die Aktionäre) bilanzverkürzend, wobei nun auf der Passivseite das Eigenkapital um die Höhe des abfließenden Zahlungsmittelbetrages vermindert wird. Bilanzverkürzend wirken darüber hinaus alle Transaktionen, die auf eine Anreicherung der liquiden Mittel eines Unternehmens durch die Abtre tung von Vermögenswerten (Aktiv tausch) hinzielen, und die zugleich Liquidationskosten in einer Höhe be wirken, daß der Liquidationserlös der Aktiva unter ihrem Bilanzwert liegt. In diesem Fall tritt nämlich in Höhe des zunehmenden Liquida tionsdisagios eine Eigenkapitalmin derung ein.

Vorhergehender Fachbegriff: Bilanztransparenz | Nächster Fachbegriff: Bilanzverkürzung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Vorstand | Ausgründung | Outright-Transaktionen

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon