Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Bruttodividende

von der Hauptversammlung festgesetzte Dividende ohne Abzug der Körperschaftsteuer.

Einkommen, das der Anteilseigner einer Kapi­talgesellschaft als
Gewinnbeteiligung versteu­ern muß. Die Brutto-Dividende entspricht dem Betrag,
der von der Gesellschaft einschl. der Körperschaftsteuer zur Ausschüttung
verwendet wird.


Da nach
der Reform des Körperschaft- steuer-Systems keine Bereinigung der in Pra­xis
und Wissenschaft verwendeten Begriffe zur Dividendenbesteuerung erfolgte, wirkt
die Terminologie verwirrend. Die Besteuerung der Gewinnausschüttung bei der
Unterneh­mung und beim Anteilseigener wird in der Beispielsrechnung
verdeutlicht.


Unternehmung


Ausschüttung                                     100


(Dividende vor Steuer)


./.
Körperschaftsteuer auf Ausschüttung (36%)     36


Dividende                                            64

nach Körperschaftsteuer auf Ausschüttung (=
"Bar-Dividende" = "Brutto-Dividende")


./.
Kapitalertragsteuer (25% auf Dividende)        16


Auszahlbare
Dividende                        48


(= "Netto-Dividende"


= "vorläufige Netto- Dividende" aus der Sicht
der Unternehmung)


Anteilseigner


Steuerpflicht


Ausgezahlte
Dividende                    48


-1- Bescheinigte
einbehaltene und anrechenbare Kapita­lertragsteuer             16 + Bescheinigte und anrechen­bare Körperschaftsteuer 36 Anrechenbare Steuer 52 Brutto-Dividende
100 Steuerfestsetzung Finanzamt


Brutto-Dividende                 100


Einkommensteuer


(z.B.
Steuersatz 30%)                                 30


Dividende nach Steuer =
verfügbare Dividende  70


(aus der Sicht der Anteils­eigner gelegentlich auch als
"Nettodividende" bezeich­net)


Verrechenbare Steuern ("Vorauszahlungen")


Anrechenbare
Kapital­ertragsteuer       16 Anrechenbare
Körper­schaftsteuer 36 Anrechenbare Steuer 52 Steuererstattung 22


Literatur: Wöbe, G., Die
Steuern des Unterneh­mens, 6. Aufl., München 1991.




Als Bruttodividende bezeichnet man die ausgeschüttete Dividende zuzüglich Körperschaftsteuergutschrift.
Siehe auch: Dividende

Vorhergehender Fachbegriff: Bruttobewegungsbilanz | Nächster Fachbegriff: Bruttoeinkommen



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Pauschalreise | Stimmfrequenzanalyse | Nah- und Mittelost-Verein

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon