Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Covered Warrant (CW)

(Gedeckter Optionsschein) Bezeichnung für einen nackten Optionsschein, bei dem der Emittent das Basisinstrument entweder im eigenen Bestand hält oder aufgrund vertraglicher Vereinbarungen auf den entsprechenden Bestand eines Dritten zurückgreifen kann.

Gedeckter Optionsschein, bei dem der aus dem Schein Verpflichtete nicht der Emittent des Basisinstrumentes ist. Häufig geben Banken solche Scheine auf Basiswerte wie Aktien, Zinsen, Indexe oder Währungen aus. Zur Sicherung der Liefer- oder Ausgleichsfähigkeit kann ein Bestand am Basisinstrument, z.B. der betreffenden Aktien, beim Emittenten bestehen.

Aktienoptionsschein



Auch gedeckter Optionsschein genannt. Der Käufer des Covered Warrant kann vom Emittenten (i. d. R. ist dieses eine Bank) innerhalb der Laufzeit für eine konstante Zahl von Scheinen eine festgelegte Anzahl Aktien zu einem bestimmten Preis verlangen. Die Aktien selbst liegen bereits in einem Sperrdepot der Bank. Der Anleger rechnet beim Kauf mit steigenden Aktienkursen. Verdienen kann er jedoch nur, wenn die Summe aus Bezugspreis der Aktie und Preis der Scheine bei Fälligkeit unter dem dann aktuellen Kurs der Aktie liegt. i. d. R. kann man davon ausgehen, dass die Situation für den Anleger besser wird, je länger die Restlaufzeit des Scheins ist. Steigt die Aktie nicht um den erforderlichen Betrag innerhalb der oft recht kurzen Laufzeit, wird der Schein wertlos. Der Begriff Covered Warrant hat sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt. Heute versteht man auch darunter, wenn statt der physischen Lieferung der Aktien ein Barausgleich erfolgt. Diese Anlage eignet sich nur für erfahrene Anleger.
Der Kursgewinn ist nach Ablauf der Spekulationsfrist steuerfrei.
Siehe auch: Naked Warrants, Optionsschein

Optionsscheine, siehe auch  Optionen.

Vorhergehender Fachbegriff: Covered Warrant | Nächster Fachbegriff: Covererd Warrants



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Preis | Amortisationsdarlehen | UNHCHR

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon