Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Eigenmarke

Siehe auch: Handelsmarke

sind Marken eines Herstellers, die er für die an einen Kunden, insb. Handelsbetriebe, aber auch Grossabnehmer gelieferten Produkte exklusiv verwendet. Marketingträger ist also im Gegensatz zu Handelsmarken der Hersteller, nicht das Handelsunternehmen. Ein Produkt wird auf diese Weise unter einer Mehrzahl von Marken vertrieben (Markenartikel, Markenpolitik).

Eigenmarken — häufiger als Handelsmarken bezeichnet — tragen Waren- oder Firmenkennzeichen, mit denen ein Handelsbetrieb oder eine Handelsorganisation einzelne Waren oder Warengruppen ihres Sor­timents versieht bzw. vom Hersteller versehen lässt. Einzelheiten   Handelsmarke, siehe auch   Händlermarke (Retail Brand).

Marken eines Herstellers, die er für die an ei­nen Kunden gelieferten Produkte exklusiv verwendet. Marketingträger ist also im Ge­gensatz zu Handelsmarken der Herstel­ler, nicht das Handelsunternehmen. Ein Produkt wird auf diese Weise unter einer Vielzahl von Marken vertrieben. Bei Tafel­schokolade kommt dies auch heute noch oft vor. Die angestrebten Ziele sind im Grunde die gleichen wie bei den Handelsmarken. Ge­genüber den Handelsmarken haben die Ei­genmarken an Boden verloren.

(Verteilermarke): Eine Han­delsmarke, die aus der Produktion eines Händ­lers stammt und von diesem unter seinem eige­nen - Warenzeichen verkauft wird.
vgl. Herstellermarken

Vorhergehender Fachbegriff: Eigenleistungen | Nächster Fachbegriff: Eigenmarken



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Eigenlager | Feste Verrechnungspreise | Stichtagsinventur

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon