Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Energieprogramm

enthält Lagebeurteilung, Zielsetzung und Handlungsabsichten der Bundesregierung im Energiebereich. Solche Programme (erstes Energieprogramm 1973, Fortschreibungen 1974, 1977, 1981, abgelöst in den letzten Jahren durch sog. Energieberichte) haben den Charakter einer Orientierungshilfe. Sie stellen keine Zielprojektionen mit vollzugsverbindlichen Handlungsabsichten dar. Es wird lediglich signalisiert, von welchen geschätzten Entwicklungsverläufen die Bundesregierung in ihrer Beurteilung der Energieszene ausgeht, wo sie Handlungsaufgaben sieht und wie sie diese angehen will. Quantifizierte Zielvorstellungen sind allein für die inländische Steinkohle formuliert. Den Hintergrund aller Programme bilden die längerfristig evtl. wieder zunehmende Mineralölverknappung, die politischen Versorgungsunsicherheiten des Ölangebots aus dem OPEC-Bereich sowie die Umweltrelevanz sämtlicher Aktivitäten im Energiebereich. Die Zielsetzungen in den Energieprogrammen laufen daher darauf hinaus, Energie möglichst rationell auszunutzen (Energieeinsparung), die Versorgungsstruktur zu diversifizieren, den Mineralölanteil an der Primärenergieversorgung zurückzudrängen und die deutsche Steinkohleförderung sozialverträglich auf ein wettbewerbsfähiges bzw. sicherheitspolitisch für sinnvoll erachtetes Niveau zurückzufahren.           

Vorhergehender Fachbegriff: Energiepolitik | Nächster Fachbegriff: Energierecht



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Vermögenseffekte | Suchfeldanalyse | Depotgeschäft

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon