Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Eurocard

Kreditkarte, die in Deutschland eine führende Marktstellung hat. Sie wird in erster Linie von den Geschäftsbanken angeboten. Die Eurocard hat einen Verbund mit der Kreditkartenorganisation „master“ und „access“, die ihr damit einen weltweit verbreiteten Zugang zu zahlreichen Vertragsunternehmen verschafft.

Von der deutschen Bankwirtschaft emittierte Kreditkarte. Die weite Verbreitung in allen Teilen der Welt resultiert aus Kooperationen mit den Kreditkartensystemen Mastercard und Access.

Kreditkarte, die von privaten Banken, Sparkassen und Genossenschaftsbanken durch die Gesellschaft für Zahlungssysteme mbH an einen ausgewählten Kundenkreis ausgegeben wird. Die EUROCARD wird in mehr als 4,8 Millionen Vertragsuntemehmen aller Art (Reisebüros, Autovermietungen, Hotels, Restaurants, Einzelhandelsunternehmen etc.) in zahlreichen Ländern aller Kontinente als bargeldloses Zahlungsmittel akzeptiert.

Kreditkarte

Kreditkarte einer Kreditkartenorganisation, die von Kreditinstituten getragen wird. In Kombination mit der persönlichen Geheimzahl besteht auch die Möglichkeit der Bargeldbeschaffung an Geldautomaten. Die Karte ist bei Vertragsunternehmen als bargeldloses Zahlungsmittel einsetzbar. Die Umsätze werden dem Karteninhaber einmal monatlich unter Übersendung einer detaillierten Abrechnung belastet.
Siehe auch: Kreditkarten

Gegr. 1964. Heute die Kreditkarte von Europay International. Eurocard ist zurzeit unangefochten die Nummer 1 unter den in Deutschland ausgegebenen Kreditkarten: Marktanteil von 53 %, rund 9,5 Mio. Karteninhaber, 200 Mio. Transaktionen, 17 Mrd. € Umsatz; in Europa rund 4 Mio., weltweit über 16 Mio. Vertragspartner. Eurocard kooperiert weltweit mit MasterCard. In Deutschland ist seit 1994 EURO-Kartensystem, ein Unternehmen der deutschen Banken und Sparkassen, für das Marken- und Lizenzmanagement der Eurocard/ MasterCard verantwortlich. http://www.eurocard.de

Vorhergehender Fachbegriff: Eurobonds | Nächster Fachbegriff: Eurochambres



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Verbundgeschäfte | Basishafen | Marktordnungswaren

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon