Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Europäisches System der Zentralbanken (ESZB)

Dem ESZB gehören neben der Europäischen Zentralbank die nationalen Zentralbanken aller EU-Mitgliedstaaten (derzeit 15) an.

Siehe auch: Europäische Zentralbank

Ein im Rahmen der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion (EWWU) zu errichtender Verbund, der aus der Europäischen Zentralbank (EZB) und den Zentralbanken der Mitgliedsländer bestehen soll. Das ESZB nimmt die Hoheitsrechte im Bereich der Geld- und Währungspolitik für die Mitgliedstaaten der Währungsunion wahr. Vorrangiges Ziel ist dabei die Gewährleistung der Preisstabilität. Hauptaufgaben in der Endstufe der EWWU sind vor allem die Gestaltung der gemeinsamen Geldpolitik, die Durchführung von Devisenmarkttransaktionen in Euro, die Haltung und Verwaltung der übertragenen Währungsreserven sowie die Verwirklichung eines reibungslosen Zahlungsverkehrs. Daneben sind eine Reihe von Beratungs- und Informationsfunktionen wahrzunehmen. Das ESZB soll in seinen geldpolitischen Entscheidungen von sonstigen Trägern der Wirtschaftspolitik auf nationaler wie auch auf Gemeinschaftsebene unabhängig sein. Das zentrale Entscheidungsorgan der ESZB ist der Rat der EZB.

siehe Europäisches System der Zentralbanken.

Abkürzung für Europäisches System der Zentralbanken.

Europäisches System der Zentralbanken.

Vorhergehender Fachbegriff: Europäisches Polizeiamt | Nächster Fachbegriff: Europäisches System Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen (ESVG)



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Qualitätsmerkmale | Hinterlegungsstellen | Raumwirtschaftspolitik

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon