Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Exportgemeinschaften

Exportgemeinschaften bilden eine institutionalisierte Form der Kooperation im Außenhandel (Allianzen, strategische). Hier arbeiten meist mehrere Hersteller mit absatzmäßig komplementären Produkten zur Durchführung des Exports in bestimmte Länder über ein gemeinschaftlich getragenes Exportbüro zusammen.

Vorteile von Exportgemeinschaften sind:

- Reduzierung der Exportkosten durch Aufteilung auf mehrere Partner

- Teilung des Risikos

- Nutzung von gegenseitigen Stärken und Ressourcen

- Erzielung eines größeren Exportvolumens durch gemeinsames Auftreten

der, 1992a, S. 744). Die Möglichkeit der Gründung von Exportgemeinschaften mit anderen am Direktexport interessierten Herstellern (z.B. in Form einer BGB-Gesellschaft) eignet sich insbesondere für Unternehmen, die sich teure eigene Exportorganisationen nicht leisten können (z.B. klein-und mittelständische Unternehmen) oder wollen, weil sie nur sporadisch exportieren (vgl. Mahefa, 1998, S. 531). Nach Walldorf existieren die in Übersicht 43 aufgeführten Intensitätsstufen von Exportgemeinschaften (vgl. Walldorf, 1992, S. 452).

- Ausnutzung von Größenvorteilen im Auslandsgeschäft.

Diesen stehen folgende Nachteile gegenüber:

- Abhängigkeit von Partnern

- Erfolgs-/Gewinnteilung

- langwierige Abstimmungs- und Entscheidungsprozeduren

- hohes Konfliktpotenzial (vgl. Hüner-berg, 1994, S. 125).

Vorhergehender Fachbegriff: Exportgarantien | Nächster Fachbegriff: Exportgroßhandel



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Marktabgrenzung | Umschlagslager | Annuitätendarlehen

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon