Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Faszinationsmarketing

Konsumenten lassen sich gerne von ideellen Zielen, von sportlichen und technischen Hochleistungen faszinieren. Auslösende Momente sind aber auch die
Felder Partnerschaft, Kind und Familie. Das Ziel der entsprechenden Marketingstrategie ist es, diese Begeisterungsfähigkeit auch auf Produkte und Dienstleistungen zu übertragen. Verschiedene Marktforschungsergebnisse zeigen, dass der Begeisterungsfähigkeit weder Alters- noch Gesellschaftsgrenzen gesetzt sind. So bezeichneten sich fast 80 Prozent der Befragten als oft, beziehungsweise sehr oft begeistert, wobei bei den Hochschulabsolventen und bei den bis 24-jährigen der Anteil bis auf 86 Prozent ansteigt. Bei der Faszinationshierarchie der Marken scheiden sich die Geschlechter: Bei den Männern sind es eher die imageträchtigen Automarken, bei den Frauen große Modenamen. Die Marketingmaßnahmen werden mit faszinationsstiftenden Elementen verknüpft, um den Konsumenten in Begeisterung zu versetzen. Den höchsten Faszinierungsrang in allen Konsumentengruppen haben hier Kommunikationsszenarien, die
- Geborgenheit
- Partnerschaft
- Treue
- Liebe und
- Freundschaft ausdrücken.
Gleichrangig folgen karitative Ziele, so Sponsoring für den guten Zweck, Spendeninitiativen und Hilfsaktionen aus aktuellen Anlässen. Ebenso begeisterungsfähig sind Kunden auch, wenn bspw. in die Gestaltung von. Werbemitteln Natur- und Naturereignisse mit einbezogen werden. Aber auch Naturbewältiger, also die Leistungen von Extrembergsteigern und Weltumseglern, sorgen für Faszination. Faszinationsstiftende Elemente sind auch Besitz und Luxus, Traumberufe und Traumreiseziele.

Vorhergehender Fachbegriff: fast moving consumer goods | Nächster Fachbegriff: FATF



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Hausmesse | Europäische Verteidigungsgemeinschaft (EVG) | Sonderfonds der Vereinten Nationen

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon