Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Gruppeninflation

Verteilungskampf

entsteht, sofern wachsende Ansprüche der Gruppen zusammengenommen mit der (insbes. durch wachsenden Kapitalstock und technischen Fortschritt determinierten) Zunahme der volkswirtschaftlichen Leistungsfähigkeit nicht im Einklang stehen und kein sozialer Kompromiss zu erzielen ist, der das geforderte auf das produzier-bare Realeinkommen zurückschraubt. Die Inflation kann in diesem Fall als Verteilungsmechanismus wirken, der den aktiven Gruppen einen Verteilungsgewinn unter verhältnismäßig geringen sozialen Schwierigkeiten beschert, da die übrigen Gruppen unverändertes Geldeinkonunen beziehen und ihrer relativen Schlechterstellung im Verteilungskampf nicht voll gewahr werden (Geldillusion). Inflation kann aber auch als Sanktionsmechanismus wirken, der z.B. bei gegenseitigen Zugeständnissen der Tarifpartner für die Einhaltung der relativen Position sorgt. Gruppeninflation ist i.d.R. ein kontinuierlicher Prozeß, weil die Beteiligten unablässig bestrebt sind, ihre Position weiter zu verbessern oder ihre durch die Inflation korrigierten Ansprüche an das Sozialprodukt erneut geltend zu machen. Literatur: Marglin, S.A. (1984). Row-thorn, R.E. (1977)

Vorhergehender Fachbegriff: Gruppengleichgewicht | Nächster Fachbegriff: Gruppeninterview



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Deutsche Finanzierungsgesellschaft für Beteiligungen in Entwicklungsländern GmbH (DEG) | Eigentransportquote | Strategische Marktplanung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon