Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Inflationsantizipation

Gesamtheit aller erwartungsinduzierten Ex- ante-Anpassungen der Wirtschaftspläne, mit denen sich die Akteure auf Güter- und Faktormärkten vor unliebsamen Inflationswir- kungen zu schützen versuchen. Marktteilnehmer, die frei von Geldillusion sind, sehen nicht untätig zu, wie ihre Einkommensströme und Vermögensbestände im Inflationsprozess zunehmend an Realwert verlieren. Als Anbieter von Gütern, Arbeitsleistungen und Krediten versuchen sie vielmehr, die Inflation zu antizipieren, indem sie aufgrund ihrer Inflationserwartungen schon in der Gegenwart höhere Güterpreise, Nominallöhne und Nominalzinsen fordern. Sind die Nachfrager aufgrund gleichartiger Inflationserwartungen bereit, höhere Güterpreise, Nominallöhne und Nominalzinsen zu akzeptieren bzw. von sich aus zu bieten, so kann die gewünschte Inflationsantizipation in Form von Inflationsprämien auch effektiv durchgesetzt werden. Eine institutionalisierte Form der Inflationsantizipation besteht in der Indexierung nominaler Kontrakte. Ist aber - wie in der Bundesrepublik Deutschland - eine administrative oder privatwirtschaftliche Indexierung generell unzulässig, so erfordert eine effektive Inflationsantizipation ressourcenaufwendige Ex-ante-Anpassungen aller Beteiligten. Hierbei kann nicht jederzeit und nicht von jedermann ein umfassender Inflationsschutz realisiert werden.   

Vorhergehender Fachbegriff: Inflationär bedingter kaufkraftschwund | Nächster Fachbegriff: Inflationsausgleich



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Produktionsfaktor Wissen | netto | Rangordnung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon