Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Integrierte Informationsverarbeitung

Unter Integration versteht man im Allgemeinen das Zusammenführen von einzelnen Teilen zu einem einheitlichen Ganzen. In der betrieblichen Informationsverarbeitung sind vor allem Funktionen, Prozesse und Daten Gegenstand der Integration. So ist z.B. das Ziel der Datenintegration, Daten aus mehreren betrieblichen Funktionsbereichen (i.d.R. in einer Datenbank) zusammenzuführen, um sie unmittelbar für verschiedene Aufgaben nutzbar zu machen. Dadurch wird insbesondere vermieden, dass dieselben Daten an verschiedenen Stellen des Unternehmens mehrfach erfasst und gespeichert werden. Anwendungsbeispiel: Nahezu alle großen betriebswirtschaftlichen Anwendungssysteme wie z.B. das SAP R/3-System (Anwendungssoftware) folgen dem Prinzip der integrierten Informationsverarbeitung. In einer Datenbank werden alle Daten über Artikel, Lieferanten, Kunden, Fertigungsaufträge gespeichert und den einzelnen Programmteilen derAnwendungssoftware (z.B. Auftragsabwicklung, Lagerbestandsführung oder Produktionsplanung) zur Nutzung bereitgestellt. Die Datenintegration gewährleistet, dass z.B. der Preis eines bestimmten Artikels von einer verantwortlichen Stelle gepflegt wird und in allen Anwendungsteilen, die ihn benötigen (z.B. Angebotserstellung oder Fakturierung), mit dem aktuellen Wert erscheint.

Vorhergehender Fachbegriff: Integrierte Handelssysteme | Nächster Fachbegriff: integrierte Investitionskontrolle



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Rotationsprozeß | Mathematische Ableitung | Primat des Absatzes

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon