Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Anwendungssoftware

(auch Applikation, Anwendungsprogramm, Anwendungssystem). Ein einzelnes Computerprogramm oder ein System aus mehreren Programmteilen, das zur Lösung einer bestimmten Aufgabe der betrieblichen Informationsverarbeitung oder zur Unterstützung eines bestimmten betrieblichen Arbeitsbereichs (z.B. Rechnungsschreibung, Lagerbestandsführung, Kalkulation) dient (Ggs. Systemsoftware).

Unter Anwendungssoftware versteht man Programme und Programmsysteme, die zur Lösung einer Benutzeraufgabe eingesetzt werden. Anwendungssoftware ist branchen und / oder funktionsbezogen. Nach der Erstellung unterscheidet man zwischen fremderstellter und eigenerstellter Software. Fremderstellte Software kann Standardsoftware sein oder von Softwarehäusern im Auftrag eines Unternehmens erstellte Software. Eigenerstellte Software wird von Unternehmen selbst nach eigenen Spezifikationen erstellt. Standardsoftware wird firmenunabhängig von Softwarehäusern oder Hardwareherstellern für bestimmte Funktionen und / oder Branchen entwickelt. Über Parametersteuerung kann daraus eine betriebsspezifische Software erstellt werden. In den meisten Fällen ist aber eine organisatorische Anpassung an die Standardsoftware erforderlich. Die Kosten von eigen bzw. in Auftrag erstellter Software liegen wesentlich über den Kosten für Standardsoftware, da bei Standardsoftware die Entwicklungskosten auf mehrere Anwender verteilt werden können. Die Portabilität von Standardsoftware ist im allgemeinen höher als bei eigen oder in Auftrag erstellter Software. Eine Übersicht über die am Markt verfügbare Standardsoftware liefert der halbjährlich erscheinende ISISReport (Hrsg.: Nomina Gesellschaft für Wirtschafts und Verwaltungsregister mbH, München).

Software, Standardsoftware

Vorhergehender Fachbegriff: Anwendungsprogramm | Nächster Fachbegriff: Anwendungssystem



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Verein | Leserdienstkarte | Versicherungspool

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon