Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Kaufkraftargument der Löhne

Nach wie vor steht die sog. Kaufkrafttheorie der Löhne vor allem in gewerkschaftsnahen Kreisen hoch im Kurs. Dabei ist die fehlende Stichhaltigkeit der Kaufkrafttheorie der Löhne aus volkswirtschaftlicher Sicht eindeutig. Denn in Wirklichkeit kommt es selbst bei einer nachfrageorientierten volkswirtschaftlichen Sichtweise nicht allein auf die Kaufkraft der Löhne, sondern auf die gesamte effektive Nachfrage an.

Vereinfacht dargestellt: Steigen die Löhne ceteris paribus übermäßig, entlassen die Unternehmen Arbeitskräfte, was zu einer Verunsicherung der Konsumenten führt. Die Konsumnachfrage lässt eher nach. Wegen der gestiegenen Kosten lohnen sich Investitionen nicht mehr, die Investitionsnachfrage geht zurück. Auch die Exporte leiden wegen tendenziell höherer Absatzpreise. Zudem muss der Staat unter sonst gleichen Bedingungen wegen höherer Ausgaben für die Arbeitslosenversicherung die Staatsnachfrage reduzieren. Da also alle Komponenten der volkswirtschaftlichen Nachfrage beeinträchtigt werden, kann die gesamtwirtschaftliche Nachfrage auch durch überzogene Lohnsteigerungen nicht steigen. Dies wäre jedoch die Voraussetzung dafür, dass sich durch Kaufkraftstärkung die Binnenkonjunktur ankurbeln ließe.

Vorhergehender Fachbegriff: Kaufkraftanalyse | Nächster Fachbegriff: Kaufkraftelastizität



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : statistische Hypothesenprüfung | Kuren und Heilverfahren | Steuerentrichtungspflichtiger

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon