Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Luftverschmutzungskosten

monetäre Umweltschäden, welche die Schadstoffemissionen bei Menschen, Tier- und Pflanzenwelt sowie Bauten hervorrufen. (1)   Schäden der menschlichen Gesundheit; Die volkswirtschaftlichen Kosten durch Gesundheitsschäden haben bereits einen erheblichen Anteil am Bruttosozialprodukt. Allein die Erkrankungen der Atmungsorgane rufen volkswirtschaftliche Kosten (in Form von Be- handlungs- und Rehabilitationskosten, Kosten durch vorübergehende oder dauerhafte Arbeitsunfähigkeit) von schätzungsweise 11,6 Mrd. DM pro Jahr (Preisbasis 1985) hervor. Die Schätzungen, welcher Anteil davon allein der Luftverschmutzung zuzuschreiben ist, reichen von 20 bis 50%, also von 2,3 bis 5,8 Mrd. DM pro Jahr. (2)    Materialschäden: Seit Beginn der 50er Jahre treten mit stark zunehmender Tendenz erhebliche Schäden an Bauten und Denkmälern auf, die auf die Luftverschmutzung zurückgeführt werden. Dabei werden vor allem das Schwefeldioxid und seine Folgeprodukte als bedeutsame materialschädigende Stoffe angesehen. Die geschätzten volkswirtschaftlichen Verluste durch Materialschäden infolge von Luftverschmutzung betragen in Preisen von 1983 2,3 Mrd. DM pro Jahr. (3)   Tierschäden: Die Luftverschmutzung richtet auch in der Fauna beträchtliche Schäden an. Allerdings ist die Zahl der Studien zu diesem Thema noch recht klein, geschätzt werden in Preisen von 1986 auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland mindestens 100 Mio. DM pro Jahr. (4)   Schäden im Bereich der Freilandvegeta- tion: Bei sehr empfindlichen Pflanzen (Luzerne, Klee, Obst) wurde ein Ertragsverlust von 10%, bei empfindlichen Pflanzen (Hafer, Gerste, Roggen, Weizen, Hülsenfrüchte) ein Verlust von 5% ermittelt. Lediglich der Ertrag bei unempfindlichen Pflanzen wie Kartoffeln, Körnermais und Zuckerrüben wurde bisher nicht beeinträchtigt. Sehr vorsichtig geschätzte Schäden beziffern sich auf 123 Mio. DM pro Jahr in Preisen von 1977. (5)   Waldschäden: Unter die zu bewertenden Waldschäden fallen forstwirtschaftliche Ertragseinbussen, ein verringerter Freizeit- und Erholungswert, Hochwasser (durch verringerte Fähigkeit des Waldes zur Wasserspeicherung), Lawinengefahr, Bodenerosion und schlechtere Tr inkwasser qualität. Insgesamte durch Luftverschmutzung verursachte Waldschäden in der Bundesrepublik Deutschland werden in Preisen von 1984 auf 5,5 (günstigster Fall) bis 8,8 Mrd. DM (ungünstigster Fall) pro Jahr geschätzt.          

Vorhergehender Fachbegriff: Luftverschmutzung TA | Nächster Fachbegriff: lump-sum tax



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Multis | Refinanzierungsgeschäfte der EZB | Placierungskraft

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon