Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Magnetband

 Speichermedium, das in Aussehen und Beschaffenheit den Magnetbändern zur Tonaufzeichnung gleicht. Datenträger ist ein Kunststoffband, das einseitig mit einer magnetisierbaren Schicht (Eisenoxyd) versehen ist. Die Abmessung eines Magnetbands ist genormt (12,7 mm breit und i.a. 730 m lang). Bandanfang und -ende werden durch Reflektormarken (z.B. aufgedampftes Aluminium) kenntlich gemacht. Die Informationsaufzeichnung erfolgt in 7 oder 9 parallel liegenden Spuren. Die bits eines Zeichens werden senkrecht zur Bewegungsrichtung in Sprossen untergebracht. Eine Sprosse geht über alle Spuren eines Magnetbandes. Die Daten auf einem Magnetband werden zu Blöcken zusammengefasst. Je höher der Blockungsfaktor ist, desto mehr Daten sind auf einem Magnetband speicherbar. Magnetband Ein Magnetband wird beschrieben bzw. gelesen, indem es in einem Magnetbandgerät an einem feststehenden Schreib-/Lesekopf vorbeigeführt wird. Moderne Bandeinheiten gestatten das Lesen in Vorwärts- und Rückwärtsrichtung. Die Schreibdichte kann gewählt werden und beträgt z.B. 800,1600 oder 6250 Bytes pro inch (bpi) (1 inch = 2,54 cm).                                                         Magnetbänder ermöglichen bei geringen Kosten die Speicherung grosser Datenmengen (bis ca. 12 • 108 bit pro Band). Ausserdem können sie mit hoher Geschwindigkeit gelesen und beschrieben werden (bis ca. 6 • 106 bit pro Sekunde). Sie werden vorwiegend zur Archivierung grosser Datenbestände (Datensicherung) eingesetzt. Das Magnetband ist ein technisch sicherer Datenträger, seine Verträglichkeit zwischen den verschiedenen Magnetband           Magnetband Herstellern von Magnetbandeinheiten ist als hoch zu bezeichnen.            

Vorhergehender Fachbegriff: Magisches Viereck | Nächster Fachbegriff: Magnetband-Clearing-Verfahren



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Transformationsfunktion | Aktienindex-Future | primärer Sektor

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon