Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Mediaplankombination

Meist kann die mediatechnische Zielsetzung nicht durch den Einsatz eines Werbeträgers allein erreicht werden, sondern bedarf des parallelen Einsatzes mehrerer Werbeträger. Dazu werden auf Grundlage der Medialeistungswerte Plankombinationen erstellt. Hierbei sind interne und externe Überschneidungen von Bedeutung.

Interne Überschneidungen entstehen durch Zielgruppenpersonen, die mehrere Ausgaben/Ausstrahlungen eines Werbeträgers nutzen. Diese werden bei der Nettoreichweite als nur einmal erreicht herausgerechnet, bleiben aber bei der Kontaktintensität voll erhalten.Gleiches gilt für externe Überschneidungen, die durch Zielgruppenpersonen entstehen, die von zwei oder mehr Werbeträgern parallel kontaktiert werden. Diese Korrekturen werden in den Plankombinationen automatisch berücksichtigt. Jeder Plan wird hinsichtlich aller Leistungswerte ausgewiesen.

Dabei ergibt sich bei gleichem Budget ein Widerspruch zwischen Reichweite und Kontaktintensität. Als Beurteilungskriterium dient daher gelegentlich die Bruttokontaktsumme (Reichweite in % x Durchschnittskontakte). Sie wird auch GRP (für Gross Rating Points) genannt. Die Planalternative mit den besten Leistungswerten wird ausgewählt. Ist die rasche Bekanntmachung eines Angebots beabsichtigt, wird dabei der Reichweite Priorität eingeräumt, ist die Vertrautmachung mit vielfältigen Angebotsinhalten beabsichtigt, so wird die Kontaktintensität bevorzugt. Optimierungsprogramme der Konstruktion, Iteration und Permutation haben sich in der Praxis entgegen der Theorie bisher jedoch nicht durchsetzen können.

Vorhergehender Fachbegriff: Medianwähler | Nächster Fachbegriff: Mediaplanung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Index-Fonds | Werkstoffkosten | Automation

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon