Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Wertrecht

Der Erwerber einer Schuldverschreibung einer staatlichen Stelle, z.B. des Bundes oder der Länder, erhält keine effektiven Stücke, sondern nur eine Eintragung im Schuldbuch dieser Stelle, die aber rechtlich wie ein Wertpapier behandelt werden kann.

(Bucheffekten) unverbriefte Anteils- oder Gläubigerrechte, die von einer Wertpapiersammelbank (Sammelverwahrer) treuhänderisch verwaltet werden.

Bookentrysecurities. Auch: Bucheffekten. Wertpapiermässige Titel, die aber nicht als effektive Stücke vorliegen; Ansprüche (ähnl. den in Wertpapieren verbrieften), die von einer Wertpapiersammelbank girosammelde-potgemäss verwaltet werden. Ergebnis des Bestrebens, den Kapitalverkehr zu entkörperlichen, ohne dass die verbrieften Rechte ihrer sachenrechtlichen Struktur (deren Aus-fluss z. B. die Aussonderung des Rechts im Insolvenzverfahren des Verwahrers ist) entkleidet werden und nur noch Forderungsrechte schuldrechtlicher Art sind.

Sind nicht verbriefte, aber den Wertpapieren gleichstehende Rechte wie z. B. Schuldbuchforderungen; das sind u. a. Anleihen des Bundes, als deren Gläubiger die Wertpapiersammelbanken eingetragen sind. Diese treten als Treuhänder der Gläubiger auf.
Wertrechte sind auch die Depot-Gutschriften, welche die Banken für die für ihre Kunden im Ausland verwahrten ausländischen Wertpapiere erteilen.

Ein im Bank- und Börsenverkehr wie ein Wertpapier betrachtetes und behandeltes unverbrieftes Vermögensrecht; z. B. Bundeswertpapiere, die nur als Schuldbuchforderungen begeben werden, also nur im Schuldbuch eingetragen und beurkundet sind.



Mit Wertrechten bezeichnet man die Schuldverschreibungen des Bundes, die als solche begeben werden. Sie werden in das Bundesschuld-buch eingetragen. Es existieren also keine Wertpapierurkunden hierüber. Dem Käufer steht ein Wahlrecht zwischen Depotgutschrift (Sammelanteil) und Einzelschuldbuchforderung zu. Bei der Einzelschuldbuchforderung wird sein Anteil in das Schuldbuch gesondert eingetragen und von der Bundesschuldenverwaltung direkt geführt.

Vorhergehender Fachbegriff: Wertparadoxon | Nächster Fachbegriff: Wertrechte



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Dooge Bericht | outside money | European Investment Bank

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon