Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Mikrosimulationsmodelle

eignen sich für Modellrechnungen zu den Auswirkungen alternativer politischer Massnahmen, insb. im Rahmen der Finanz- und Sozialpolitik, da hierbei mikroökonomische Bestimmungsfaktoren und individuelle Charakteristika von entscheidender Bedeutung sind. Mikrosimulationsmodelle wurden vor allem in den USA, Schweden und der Bundesrepublik Deutschland entwickelt und angewandt. In den USA werden statische Ansätze seit 1963 benutzt, so z.B. zum Vergleich alternativer Steuerszenarien oder für die Diskussion verschiedener Wohlfahrtsprogramme im Rahmen der Familien- und Gesundheitspolitik. Eine breite Anwendung in der praktischen Politik hat der TRIM-(Transfer Income Model) Ansatz z.B. für Politiksimulationen zu Problemen der Einkommensteuerreform, für Energie- und Wohngeldprogramme gefunden. Auch das MATH-(Micro Analysis of Transfers to Households) Modell wurde zur Abschätzung der Auswirkungen von Energie- und Wohlfahrtsprogrammen eingesetzt. Das erste dynamische Mikrosimulations- modell wurde bereits Ende der 50er Jahre von Guy H. Orcutt u.a. entwickelt. Zwischen der Veröffentlichung erster Ergebnisse 1961 und der ersten abgeschlossenen sozio-ökonomischen Simulationsstudie lagen jedoch 15 Jahre. Mit dem Mikrosimulationsmodell DYNASIM (Dynamic Simulation of Income Model) wurden Modellrechnungen z.B. für Probleme der Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung und des Familienlastenaus- gleichs durchgeführt. In Schweden wurde zum ersten Mal ein mikroanalytisches Modell des Unternehmenssektors im Industrial Institute für Economic and Social Research (Stockholm) entwickelt und für Simulationen im Rahmen der Fiskalpolitik verwendet. In der Bundesrepublik Deutschland wurde die Entwicklung von Mikrosimulationsmo- dellen von der Sozialpolitischen Forschergruppe Frankfurt-Mannheim (SPES-Projekt) initiiert. Sie hat auch erste Versionen statischer Modelle vorgestellt, die z. B. zur Analyse von Vorschlägen zur Steuerreform oder zu Massnahmen im Bereich der Rentenversicherung herangezogen wurden. Das erste dynamische Mikrosimulationsmodell für die Bevölkerungsentwicklung entstand 1974 im SPES-Projekt. Die Arbeiten des SPES-Projekts wurden im Rahmen des Sonderforschungsbe- reichs 3 "Mikroanalytische Grundlagen der Gesellschaftspolitik" fortgeführt, von dem ein komplexes dynamisches Querschnittsmodell sowie eine einfachere Längsschnittsvariante (Kohortensimulation) entwickelt wurden. Mit Hilfe dieser Modellversionen konnten detaillierte Modellrechnungen zu den Alternativen der Rentenreform durchgeführt werden.                  Literatur: Krupp, H.J. u.a. (Hrsg.), Alternativen der Rentenreform 84, Frankfurt a.M., New York 1981. Orcutt, G. u.a., Microanalysis of Socioeco- nomic System: A Simulation Study, New York 1961. Haveman, R./Hollenbeck (Hrsg.), Microeco- nomic Simulation Models of Public Policy Analysis, New York u.a. 1980. Merz, /., Microsimulation. A Survey of Principles, Developments and Applications, in: International Journal of Forecasting, Vol. 7 (1991), S. 77 ff.    

Vorhergehender Fachbegriff: Mikrosimulation | Nächster Fachbegriff: Mikrotheorie



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Wertelastizität | Bauwesenversicherung | Kreditgeschäfte

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon