Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Mitunternehmerschaft

Kein zivilrechtlicher sondern einsteuerrechtlicher Begriff. Voraussetzung ist das Bestehen eines Gewerbebetriebes, der mehreren Inhabernnach der wirtschaftlichen Betrachtungsweise zuzurechnen ist. Bei derFülle von unterschiedlichsten Formen des wirtschaftlichen Zusammen-arbeitens läßt sich kein klar abgrenzbarer Begriff der Mitunternehmerschaft definieren. Auchdie Rechtsprechung hat es nicht vermocht, eine überschaubare einheitliche Linie zu entwickeln. Es kommtauf das Gesamtbild der Umstände eines Einzelfalles an. Zumeist findetman die Mitunternehmerschaft in den Rechtsformen derOHG, KG, GmbH u. Co. KG, atypischen stillen Gesellschaft, gelegentlich auch BGB-Gesellschaft und Unterbeteiligung. In Literatur, Rechtsprechung und Praxis sprechen folgende Indizien für das Vorliegen einerM.: Beteiligung an Gewinn und Verlust, an den Vermögenswerten, insbesondere am Anlagevermögen, an denstillen Reserven (insbesondere imFalle der Liquidation), am Geschäftswert und am Firmenwert. FernerEntwicklung einer Unternehmerinitiative, Mittragung des unternehmerischen Risikos, solidarische Haftungder Gesellschafter für die Firmenverbindlichkeiten.

Vorhergehender Fachbegriff: Mitunternehmer | Nächster Fachbegriff: Mitunternehmerschaft, doppelstöckige



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Wertanalyse | Soll-Ist Abweichungsanalyse | ECU-Clearingsystem

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon