Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Nichtgemeinschaftsware

Drittlandsware
Das Zollwesen der Gemeinschaft unterscheidet Nichtgemeinschaftswaren und Gemeinschaftswaren. Das EG-Zollrecht (Zollkodex (ZK)) bestimmt jedoch nur den Status von Gemeinschaftswaren positiv. Sie ist eine in der Europäischen Gemeinschaft (EG) erzeugte Ware bzw. eine zum freien Verkehr abgefertigte Ware aus Drittländern. Waren, die in das • Zollgebiet der EG verbracht werden, haben grundsätzlich den Status von Nichtgemeinschaftswaren. Eine Drittlandsware als Nichtgemeinschaftsware liegt vor, solange die Ware noch nicht zum freien Verkehr in der EG abgefertigt ist, noch nicht eingeführt ist oder eine besondere Zollbehandlung noch bevorsteht. In diesen Fällen unterliegt sie den speziellen zollrechtlichen Bindungen. Nach der zollamtlichen Behandlung wird die Ware dann zur Gemeinschaftsware, die innerhalb der EG beliebig verwendet werden kann. Im Rahmen des Gemeinschaftlichen Versandverfahrens (gW) sind Drittlandswaren im Externen Versandverfahren (Tl-Verfahren) zu befördern. Demgegenüber verlieren Waren ihren Status als Gemeinschaftswaren, wenn sie aus dem Zollgebiet der EG verbracht werden (Art. 4 Nr. 8 Abs. 2 ZK). In Ausnahmefällen können Waren aus Drittländern zu Gemeinschaftswaren werden, wenn es sich zum Beispiel um eine vorübergehende Drittlandsbeförderung (Durchfuhr) oder um Beförderung über EFTA-Staaten im internen gemeinschaftlichen Versandverfahren handelt.

siehe   Drittlandsgut.

Begr. f. eine Ware aus Drittländern, die noch nicht in die EG eingeführt ist oder die noch keine zollamtliche Behandlung erfahren hat (und somit Zollgut ist).

Vorhergehender Fachbegriff: Nichtfinanzielle Kapitalgesellschaften | Nächster Fachbegriff: Nichthandelsbuchinstitut



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Store-Test | Betriebsmittelfinanzierung | Branche

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon