Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

PERT

PERT ist die Abkürzung für Program Evaluation and Review Technique,
eine in den USA entwickelte Variante der Netzplantechnik, bei der für
jede Aktivität drei Zeiten (eine optimistische, eine wahrscheinliche, eine pessimistische) geschätzt werden.

Program Evaluation and Review Technique. Eine Methode des kritischen Pfades (Netzwerktechnik), ursprünglich als PERT-Time konzipiert und dann zu PERT-Cost weiterentwickelt. Wie alle Netzwerkstechniken ist PERT besonders für Großprojekte geeignet. Seine Feuertaufe bestand PERT, als mit seiner Hilfe das US-amerikanische Polaris-Programm geplant wurde. Verwandte Techniken sind:

PRISM, PEP, IMPACT, CPM, LESS, RAMPS, SCANS.

(Program Evaluation and Review Technique) ist ein bekanntes ereignisorientiertes Verfahren der » Netzplantechnik. Auf einer Drei-Zeiten-Schätzung aufbauend (optimistische, pessimistische, wahrscheinlichste Dauer) für jede Aktivität, dient es der stochastischen Zeitplanung, also der Beantwortung der Frage, innerhalb welchen Zeitintervalls das geplante Projekt mit welcher Wahrscheinlichkeit abgeschlossen sein wird.
PERT ist ein geeignetes Verfahren, die Unsicherheit der Planung zu berücksichtigen. Die Anwendung von PERT erfordert jedoch einen hohen Informationsstand. Die drei geforderten charakteristischen Zeitangaben sind nur aufgrund geeigneter statistischer Unterlagen zu schätzen. Ähnlich wie bei den deterministischen Verfahren (Netzplantechnik) wird mit PERT der kritische Weg ermittelt, mit dem Unterschied, daß für die Aktivitätsdauern und die Ereigniszeitpunkte, also auch für die Pufferzeiten, Erwartungswerte und Varianzen berechnet werden müssen. (Pfad, kritischer).

In der Wirtschaftssoziologie: Methode des kritischen Pfades

Abk. für Program Evaluation and Review Technique (Netzplantechnik).

Abk. für Project Evaluation and Review Technique. Hierbei handelt es sich um ein ereignisbezogenes Netzplanmodell. Wie bei   CMP sind die kreisförmigen Knoten die   Ereignisse, die Pfeile die   Vorgänge. Die Vorgangsdauern werden über optimistische, pessimistische und wahrscheinliche Zeitschätzungen bestimmt, mit denen die günstigsten, ungünstigsten und die bei der Planung unter normalen Bedingungen zu erwartenden Vorgangsdauern zum Ausdruck gebracht werden. Aus diesen Schätzungen werden dann der Erwartungswert und die Varianz der Vorgangsdauern berechnet. Die Erwartungswerte der frühestmöglichen und der spätest möglichen Ereignistermine werden analog zu   CPM bestimmt. Der wesentliche Unterschied zu den anderen Methoden der   Netzplantechnik besteht darin, dass die Auswertung ausschliesslich ereignisbezogen erfolgt, beispielsweise durch Berechnung der Wahrschein­lichkeiten dafür, dass Ereignisse kritisch werden oder dass Plantermine der Ereignisse eingehalten wer­den können.

Abk Program Evaluation and Review Technique

Vorhergehender Fachbegriff: Persuasion | Nächster Fachbegriff: PERT (Program Evaluation and Review Technique)



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Hochregallager | Verbotsprinzip | Loanable Funds-Theorie

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon