Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Produktionsvollzugsplanung

Die Produktionsvollzugsplanung besteht aus der Bereitstellungsplanung und der ± Prozeßplanung. Während sich die Bereitstellungsplanung mit der Bereitstellung der für das Produktionsprogramm erforderlichen Arbeitskräfte, Betriebsmittel und Werkstoffe beschäftigt, besteht die Aufgabe der Prozeßplanung in der Planung des Produktionsprozesses.

Die Planung des Produktionsvollzugs schließt an die Planung des Produktionsprogramms (Fertigungsprogrammplanung) an und gliedert sich in Bereitstellungsplanung und Prozeßplanung (Gutenberg, E., Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Band 1, Die Produktion, 22. Auflage, Berlin-Heidelberg-New York 1976, S. 171). Die Bereitstellungsplanung umfaßt die Aufgaben der Bedarfsermittlung in qualitativer und quantitativer Hinsicht und der Planung der Bedarfsdeckung, wobei neben dem mengenmäßigen Aspekt vor allem zeitliche und räumliche Aspekte zu beachten sind; Objekte der Bereitstellungsplanung sind vor allem die Materialien, während die Faktoren Arbeit und Betriebsmittel die Kapazität der Produktion bestimmen. Die Prozeßplanung hat die Aufgabe, die zeitliche Nutzung der Kapazität zukoordinieren, wobei die Festlegungvon Losgrößen für die einzelnenProduktarten, die Reihenfolge derProdukte auf den einzelnen Produktionsstufen bzw. die Terminierung der Durchführung und die Erstellung von Arbeitsunterlagen fürdie Durchführung die wesentlichenInhalte darstellen.

Vorhergehender Fachbegriff: Produktionsverhältnisse | Nächster Fachbegriff: Produktionsvorbereitung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Dynamische Folgeinnovation | Beauftragter für Auslandsinvestitionen in Deutschland | Homogenität

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon