Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Schlechtwettergeld

Aufwendung für Finanzhilfe bei witterungsbedingtem Arbeitsausfall für Arbeitnehmer im Baugewerbe in der Schlechtwetterzeit. Seit 1.11.1999 werden die Leistungen auf Arbeitnehmer, Arbeitgeber und die Bundesanstalt für Arbeit verteilt. Die Arbeitnehmer bringen durch Mehrarbeit im Sommer ein Arbeitszeitguthaben ein, aus dem im Winter 30 Stunden ausgeglichen werden. Von der 31. bis 100. Stunde erhalten Arbeitnehmer ein Ausfallgeld aus der Winterbau-Umlage der Arbeitgeber. Ab der 101. Stunde zahlt die Bundesanstalt für Arbeit ein beitragsfinanziertes sog. Winterausfallgeld.

ist eine Leistung für Arbeitsausfall, die vom Arbeitsamt (Bundesanstalt für Arbeit) gewährt wird. Empfänger sind Arbeitnehmer des Baugewerbes, die während der Schlechtwetterzeit (1.11.-31.3.) nicht gekündigt werden können und denen an einem Arbeitstag mindestens eine Arbeitsstunde ausfällt. Bei anderweitiger Beschäftigung (Ausnahme: nur kurzfristige) sowie für Urlaubs- und Feiertage besteht kein Anspruch. Der Arbeitsausfall muß beim Arbeitsamt gemeldet werden, der Antrag muß innerhalb 3 Monaten nach dem 31.3. erfolgen.

Lohnersatzleistung der Arbeitslosenversicherung für Arbeitnehmer im Baugewerbe bei witterungsbedingtem Arbeitsausfall während der ,Schlechtwetterzeit` vom 1. November bis 31. März. Sie soll, ähnlich wie das Kurzarbeitergeld, bewirken, dass bestehende Arbeitsverhältnisse trotz zeitweisen Arbeitausfalls aufrechterhalten werden können. Das Schlechtwettergeld wird — wie das Kurzarbeitergeld — am ausgefallenen Nettoarbeitsentgelt bemessen und beträgt davon für Leistungsempfänger mit Kindern 68%, für Leistungsempfänger ohne Kinder 63%. Zuständig sind die Arbeitsämter, in deren Bezirk die Baustelle liegt. Das Schlechtwettergeld ist vom Arbeitgeber oder von der Betriebsvertretung zu beantragen, nachdem der witterungsbedingte Arbeitsausfall dem zuständigen Arbeitsamt unverzüglich angezeigt und näher dargelegt wurde (§§ 83-89 AFG).

Vorhergehender Fachbegriff: schlechtstrukturiertes Problem | Nächster Fachbegriff: schleichende Inflation



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Gesamtkostenverfahren (GKV) | Basiserhebung | Maximaler Bruttogewinn

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon