Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Subventionstechnik

Gestaltung der Aktionsparameter des subventionspolitischen Mitteleinsatzes. Ausgehend davon, was (Subventionsobjekt) und wer (Subventionsdestinatar) unter Beachtung der Subventionsgrundsätze begünstigt werden soll, umfassen die bei jeder Subvention variabel zu treffenden Entscheidungen ·    zum gesamten Programm vor allem die Form der Begünstigung (Subventionsinstrumente), das vor Überwälzung empfangene Subjekt, die ggf. mit der Abwicklung zu betrauenden Mittler, die Befristung des Programms und das Vergabeprinzip (Repartition oder Quotität). ·    zum einzelnen Projekt insb. das Empfangsprinzip (z. B. Windhundverfahren), die Empfangs- oder Verwendungsauflagen, die Bemessungsgrundlage (z. B. Mengen- oder Wert-, Strom- oder Bestands-, Input- oder Outputsubvention; Grad der Teilfinanzierung), den Subventionsbetrags- oder satztarif (regressiv, proportional oder progressiv) sowie die Projektbefristung, zeitliche Leistungsstaffelung und Rückzahlungspflicht. In der Praxis reduziert sich diese Vielfalt allerdings durch Interdependenzen der Instrumentalvariablen und durch politische Präferenzen (z. B. "Flucht aus dem Budget", "Flucht in die Steuervergünstigung").   Literatur: Dickertmann, D.IDiller, K. D., Subventionstechnik, in: WiSt, 18. Jg. (1989), S. 166 ff.  

Vorhergehender Fachbegriff: Subventionsquoten | Nächster Fachbegriff: Subventionswert



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Bankenkanal | Problemlösungsentscheidung | Wertpapiere gem. RechKredV

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon