Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Unternehmergewinn

(Profit) Differenz zwischen gesamten Erlösen und Kosten, die dem Unternehmer zufällt. Der Unternehmergewinn ist also eine Restgrösse, er wird daher auch als Residualeinkommen bezeichnet. Ausgangspunkt der volkswirtschaftlichen Gewinntheorie ist das Modell der vollkommenen Konkurrenz auf allen Märkten; unter dieser Bedingung wird im statischen Gleichgewicht gewinn- und verlustlos produziert. Im dynamischen Fall erzielen dagegen die Unternehmen einen Gewinn, die — bei jeweils einheitlichem Marktpreis — das gleiche Produkt mit niedrigeren Kosten herstellen können (Differentialgewinn). Sobald die Annahme der vollkommenen Konkurrenz aufgegeben wird, kann ein entsprechender Gewinn auf die Marktmacht det Unternehmen zurückgeführt werden; im Extremfall liegt ein Monopolgewinn vor. Unternehmertätigkeit bedeutet die Übernahme von Risiken, die nicht versicherbar sind. Der Unternehmergewinn ist das wirtschaftliche Pendant dieser Aktivität; ohne den Anreiz möglicher Gewinne wäre niemand bereit, das entsprechende Risiko einzugehen. Bestimmte Situationen begünstigten das Entstehen von Gewinnen (Marktlagengewinn). Literatur: Niehans, J., Unternehmereinkommen, in: HdSW, Bd. 10, Stuttgart u. a. 1959, S. 489 ff.

Vorhergehender Fachbegriff: Unternehmer / Unternehmen | Nächster Fachbegriff: Unternehmerleistung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Kredittransformation | Dokumente gegen Wechselakzept-Inkasso | Überzeichnung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon