Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Warenausgangsbuch

In § 144 AO ist vorgeschrieben, daß gewerbliche Unternehmer, die regelmäßig Waren an andere gewerbliche Unternehmer zur Weiterveräußerung oder zum Verbrauch als Hilfsstoffe liefern, den für diese Zwecke bestimmten Warenausgang gesondert aufzeichnen müssen. Damit soll zusammen mit der Regelung zum Wareneingangsbuch gewährleistet werden, daß die Warenbewegungen vom Veräußerer bis zum Erwerber nachprüfbar sind. Betroffen sind nicht Waren, die erkennbar nicht zur gewerblichen Weiterverwendung bestimmt sind. Betroffen sind folglich auch nicht die Unternehmen, die nicht an Wiederverkäufer liefern, d. h. ein großer Teil des Einzelhandels.
Nach § 144 Abs. 3 AO müssen die Aufzeichnungen Angaben über den Warenausgang und das Datum der Rechnung, den Namen oder die Firma und die Anschrift des Abnehmers, die handelsübliche Bezeichnung der Ware, den Preis der Ware und einen Hinweis auf den Beleg enthalten. Dabei muß die Buchung bei Absendung der Ware erfolgen. Die Aufzeichnungen müssen nach § 147 Abs. 3 AO zehn Jahre, die entsprechenden Belege sechs Jahre aufbewahrt werden (Aufbewahrungsfristen der Bücher).

Vorhergehender Fachbegriff: Warenausgang | Nächster Fachbegriff: Warenausgangsleistung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Markenkenntnis | Fonds de Stabilisation des Recettes de l’Exportation | Umschlagen

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon