Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

BaRiG

Abk. für Bundesausbildungsförderungsgesetz. BAföG erleichtert nicht nur die Entscheidung für den Beginn einer qualifizierten Ausbildung, sondern bietet nun Studierenden auch verlässliche finanzielle Hilfen beim Studienabschluss. Die BAföG-Hilfen sind daher ein wichtiges Element, um mehr Jugendliche für ein Studium zu gewinnen und qualifiziert auszubilden. Auch Studienabschnitte im Ausland werden gefördert. Insgesamt ist festzustellen, dass das BAföG eigentlich Deutschlands grösster Stipendiengeber für das Auslandsstudium ist. Siehe auch   Auslandstudium, Institutionen, Stipendien und Auslandspraktika (mit Internetadressen und Literaturangabe). Internetadresse: http://www.bafoeg.bmbf.de

Vorhergehender Fachbegriff: Bargründung | Nächster Fachbegriff: Barkapitalwertmethode



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Vorrätigkeitsverzehr | Diskont-Überleitungsgesetz | Generalvertreter

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon