Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Asia-Pacific Economic Cooperation (APEC)

Asiatisch-Pazifische Wirtschaftliche Zusammenarbeit

APEC

s. Freihandelsorganisationen

Asia-Pacific Economic Cooperation

s. Freihandelsorganisationen

[s.a. ASEM] Asian Pacific Economic Cooperation (APEC) ist neben der ASEAN eine formelle Plattform (»regionales Forum«) zur Wahrung asiatisch-pazifischer Interessen. Die APEC wurde 1989 als Diskussionsund Koordinationsforum zur Förderung des wirtschaftlichen Wachstums und zur Zusammenarbeit in der Region gegründet. Zu den 21 Mitgliedern gehören Australien, Brunei-Darussalam, Kanada, Chile, China, Chinese Taipei, Hong Kong, Indonesien, Japan, Malaysia, Mexico, Neuseeland, Papua New Guinea, Peru, Philippinen, Russland, Singapur, Südkorea, Thailand, USA und Vietnam. Ziel der gegenwärtig intensiven Diskussion über Möglichkeiten der Zusammenarbeit sind engere Kooperationen in den Bereichen Handel, Investitionen, Energie, Transport- und Kommunikationswesen sowie gemeinsame Ausbildungs- und Umweltprogramme. Eine Integration im klassischen Sinne ist bis auf die Schaffung einer Freihandelszone bis 2020 als Fernziel nicht geplant. Beim dritten Gipfeltreffen 1995 in Osaka, Japan, vereinbarten die Staats- und Regierungschefs die Osaka Ac-tion Agenda, die die Etappen zur Errichtung der Freihandelszone festlegt. Einige Mitglieder haben bereits durch Senkung von Importzöllen und Erleichterungen für ausländische Investitionen konkrete Schritte zur Marktöffnung vollzogen.

Das Gipfeltreffen 1998 in Kuala Lumpur befasste sich mit finanzpolitischen Themen, um die Asienkrise (1997-1999) zu überwinden. Das dort verabschiedete Kuala Lumpur Action Program on Skills and Development hat zum Ziel, die wirtschaftlichen Unterschiede zwischen den Mitgliedstaaten zu verringern, da ein Hauptproblem für eine engere Kooperation insbesondere Entwicklungsunterschiede zwischen den beteiligten Ländern sowie politische Probleme sind. Eine wichtige Motivation des Zusammenschlusses ist die latente Gefahr protektionistischer Tendenzen der EU (Protektionismus),

Asiatisch-pazifisches Wirtschaftsforum (Asia Pacific Economic Cooperation), 1989 gegründet, mit zzt. 15 Mitgliedstaaten, die ca. 50 % des Welt-Sozialproduktes erwirtschaften und ca. 40 % des Welthandels abwickeln. Ziel des Zusammenschlusses: Harmonisierung der Handels-und Investmentpolitik. Beschlüsse bedürfen der Einstimmigkeit.
1. Gipfelkonferenz hat 1993 in Seattle stattgefunden. Der
3. Gipfel am 16.1
1. 1996 in Osaka/Japan. APEC wird von den USA gefördert als Instrument amerikanischer Präsenz im pazifisch-asiatischen Raum. Zur Apec gehören folgende 18 Staaten: USA, Japan, Australien, Chile, China, Hongkong, Kanada, Korea, Mexiko, Neuseeland, Padua, Neuginea, Indonesien, Malaysia, Philippinen, Singapur, Thailand, Brunei.

Abk. f. (engl.) Asia-Pacific Economic Cooperation; Asiatisch-Pazifische Wirtschaftskooperation.

Vorhergehender Fachbegriff: Asia-Pacific Economic Cooperation | Nächster Fachbegriff: Asian CD



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Grenzanbieter, Grenzbetrieb | PE | Handelsvermittlung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon