Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Bottom-Up-Ansatz

(im   Portfoliomanagement) entspricht einer Anlagestrategie im Rahmen des aktiven   Portfolioma­nagements. Im Rahmen des Bottom-Up-Ansatzes weicht ein Investor von der passiven Strategie einer Nachbildung des Marktportfolios ab, indem er aktiv die Gewichtung einzelner Wertpapiere in einzel­nen Länder- und Wertpapier-Klassen im Vergleich zu den (passiven) Kapitalisierungsverhältnissen verändert. Hinsichtlich der Gewichtung der Länderklassen und der Wertpapier-Klassen verhält sich der Investor passiv, indem er diese Klassen gemäss der jeweiligen Kapitalisierungsverhältnisse gewichtet. Siehe auch   Top-Down-Ansatz.

ist die Vorgehensweise bei der Planung, daß die Pläne von untergeordneten Stellen aus erarbeitet werden. Werden die Pläne von oben nach unten erarbeitet, so spricht man von Top-down-approach. Hier wird die Planung vom Top-Management initiiert, im anderen Fall ergibt sich die Planung aus den von den untergeordneten Stellen erarbeiteten Plänen. Die beiden Vorgehensweisen schließen sich nicht aus. In der Praxis ist das Gegenstromverfahren, bei dem ein Dialog- bzw. Aushandlungsprozeß zwischen den Beteiligten stattfindet, häufig anzutreffen. (Siehe hierzu auch Budget-Spielregeln).

Vorhergehender Fachbegriff: Bottom up | Nächster Fachbegriff: Bottom-Up-Approach



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : public Utilities | Erwartungswertmethode | Wirtschaftliche Betrachtungsweise

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon