Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Der DAAD ist eine gemeinsame Einrichtung der deutschen Hochschulen. Er fördert die internationalen Beziehungen der deutschen Hochschulen mit dem Ausland durch den Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern und durch internationale Programme und Projekte. Der DAAD unterhält ein weltwei­tes Netzwerk von Büros, Dozenten und Alumnivereinigungen und bietet Informationen und Beratung vor Ort und ist eine Mittlerorganisation der Auswärtigen Kulturpolitik, der Hochschul- und Wissen­schaftspolitik sowie der Entwicklungszusammenarbeit im Hochschulbereich. Der DAAD ist der grösste Stipendiengeber Deutschlands. Siehe auch   Auslandstudium, Institutionen, Stipendien und Auslandspraktika (mit Internetadressen  und Literaturangabe). Internetadresse: Unter http://www.daad.de findet man die Stipendiendatenbank und Informationen zu den Förderungsmöglichkeiten des DAAD sowie anderer Förderorganisationen zur Unterstützung von Studium, Forschung oder Lehre im Ausland.

Abk. für  Deutscher Akademischer Austauschdienst (mit Internetadresse).

- Deutscher Akademischer Austauschdienst. Eine gemeinsame Einrichtung der deutschen Hochschulen zur Förderung der akademischen Beziehungen mit dem Ausland. Gegr. 1925. Sitz: Bonn. Gefördert werden deutsche und ausländische Nachwuchseliten - Studierende, Praktikanten, Doktoranden und Wissenschaftler - an den besten Hochschulen im Ausland und in Deutschland. Der DAAD trägt wesentlich zur Erhaltung und Steigerung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit des Studien- und Wissenschaftsstandorts Deutschland bei. Er ist die größte deutsche Förderungsorganisation für die internationale Hochschulzusammenarbeit. Der DAAD unterhält weltweit über ein Netzwerk von Büros, Lektoren und Alumnivereinigungen direkten Kontakt zu Partnern im Ausland. Er bietet umfangreiche Informationen und konkrete Beratung vor Ort. http://www.daad.de

Vorhergehender Fachbegriff: Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften | Nächster Fachbegriff: Deutscher Aktienindex



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Mengenabweichung | Fremdes Wirtschaftsgebiet | Subsistenzmittelfonds

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon