Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Geldfunktionen

Grundsätzlich wird nach zwei von Geld geleisteten ökonomischen Funktionen unterschieden. Geld erfüllt zum einen die Transaktionsfunktion: Es wird von den Marktteilnehmern benötigt, um den laufenden Zahlungsverpflichtungen nachkommen zu können. Dies ist das Geld i. e. S., wie es in der Erfassung der Geldmenge M 1 zum Ausdruck kommt. Darüber hinaus erfüllt Geld aber auch die Wertaufbewahrungsfunktion: Diese Funktion erfüllen die Komponenten der gesamtwirtschaftlichen Geldmenge im weitesten Sinne, die nicht Transaktionsgeld sind; die also in der Differenz zwischen M 3 und M 1 enthalten sind. Durch sie wird „Vermögen in der Form höchster Liquidität" über die Zeit hinweg aufbewahrt. Geld, das aus dem Vermögensanlagemotiv gehalten wird, kann kurzfristig in Transaktionsgeld umgewandelt werden und wird daher als hochliquide eingestuft. S. Geldmenge.

In einer arbeitsteiligen Wirtschaft ist ein Medium dann Geld, wenn es die folgenden Funktionen erfüllt:
1. allgemeines Tauschmittel,
2. Wertmesser,
3. Recheneinheit und
4. Wertaufbewahrungsmittel. Die gesetzliche Zahlungsmittelfunktion liegt dann vor, wenn bei Gläubigern ein Annahmezwang mit schuldbefreiender Wirkung vorliegt.

Vorhergehender Fachbegriff: Geldfunktion | Nächster Fachbegriff: Geldgeschichte I - Von den Anfängen in die klassischen Antike



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Standardpapiere | Produktivität | diskursive Problemlösung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon