Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Lead Country Konzept

Vorgehensweise bei der Internationalisierungsstrategie, bei der die internationalen Märkte stufenweise erschlossen werden und ein bestimmtes Land, das sog. lead-country, für eine internationale Absatzregion die Fe­derführung bei der Erarbeitung von Pro­blemlösungen übernimmt, die dann den Schwestergesellschaften anderer Länder im Wege des Know-how-Transfers bereitge­stellt werden. Auf diese Weise lassen sich die Vorteile der Partizipation mit den spezifi­schen Stärken der internationalen Arbeitstei­lung in einem global operierenden Unter­nehmenverknüpfen.

[s.a. Kompetenzzentren] Beim Lead-Country-Konzept handelt es sich um ein strukturelles Koordinationsinstrument (Koordination), demzufolge eine organisatorische Einheit für ein Produkt, eine Produktgruppe, eine bestimmte Region, teilweise bestimmte Kundengruppen oder auch nur einen Kunden die Position des Koordinators und »primus inter pares« übernimmt (vgl. Köhler, 1992b, Sp. 50; Welge/Holtbrügge, 1998, S. 177f.). Perlitz (2000, S. 634) spricht diesbezüglich von der Übernahme strategischer Gesamtverantwortung für ein bestimmtes Teilgebiet im Sinne eines lokalen Akteurs.

Die von dieser Einheit erarbeiteten Konzepte sind Grundlage der Marktbearbeitung für die Gesellschaften in anderen Auslandsmärkten. Insofern liegt dem Lead-Country-Konzept die Erkenntnis zu Grunde, dass die Koordination nicht notwendigerweise durch die Zentrale erfolgen muss, um die Ausrichtung auf globale Ünterneh-mensziele sicherzustellen (vgl. Welge, 1992, S. 584; Welge/Holtbrügge, 1998, S. 182).

Durch das Konzept wird versucht, eine verstärkte Standardisierung zu erreichen, d.h. dass zwar das Lead-Country eine dominierende Stellung (koordinierende, harmonisierende Funktion) bei der Entwicklung der gemeinsamen Konzeption innehat, es aber zugleich zweckmäßig sein kann, nationale Freiheitsgrade für die einzelnen Landesgesellschaften zuzulassen. Die Vorteile dieses einfachen, aber effizienten Systems bestehen in der Entlastung der Zentrale, der Verbesserung der Entschei-dungsergebnisse und der verbesserten Motivation der Mitarbeiter für Aktivitäten, die sich auf diese Lead-Funktion beziehen (vgl. Frese, 2000, S. 308f.). Das Lead-Country-Konzept ist vergleichbar mit dem integrierten Netzwerkmodell (Netzwerkmodelle), in welchem ein Knoten die - etwas stärker ausgeprägte - Entscheidungskompetenz verwirklicht. Die Kernvorteile des Lead-Country-Konzepts liegen zum einen in der Koordination durch Partizipation und dementsprechend auch Motivation durch Partizipation. Weiterhin lassen sich durch die Auswahl derjenigen Tochtergesellschaft als Lead-Country, welche die höchste Kompetenz in einem Bereich besitzt, Synergieeffekte für das ganze System auf Grund dieser Kompetenzverstärkung ausnutzen. Der dritte Kernvorteil dieser Konzeption ist die Entlastung der Zentrale auf Grund der Dezentralisierung der Entscheidungskompetenzen.

Vorhergehender Fachbegriff: lead | Nächster Fachbegriff: Lead Investor



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Delivery Order (D/O) | Gemischte Fonds | Anlagenspiegel

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon