Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Marktdiskontinuitäten

spezifische Erscheinungsform der Markt­dynamik, bei der eine prognostizierte Markt­entwicklung nicht eintritt, da z.B. neue Technologien die Herstellung fortschrittli­cherer Produkte ermöglichen und den Le­benszyklus der bisherigen Produkte relativ abrupt in die Phase des Verfalls bringen und damit zur Substitutionskonkurrenz führen. Durch den Einsatz neuer Technologien mit dem Ziel der Systemlösung können Unter­nehmungen von originär unterschiedlichen Branchen plötzlich zu Konkurrenten wer­den, wie dies z. B. in der Branche Telekom­munikation durch das Zusammenwachsen der Fernmelde- und EDV-Branche der Fall ist oder auch in der Uhrenindustrie durch die „klassischen“ Uhrenhersteller und Unter­nehmer der angewandten Mikroelektronik. Es ist daher wichtig, solchc Strukturbräche frühzeitig zu erkennen, um genügend Zeit zum Agieren zu haben. Dies macht die Ein­richtung eines Frühwarnsystems zur Analy­se „schwacher Signale“ nicht nur sinnvoll, sondern vielfach notwendig (Krisen- Marketing).  

Literatur:  Ansoff, H.I., Managing Surprise and Discontinuity - Strategie Response to Weak Sig­nals, in: ZfbF, 28. Jg. (1976), S. 129-152.

Vorhergehender Fachbegriff: Marktdifferenzierung | Nächster Fachbegriff: Marktdiversifikationszusammenschluss



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Fertigerzeugnis | Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilModG) | Entwicklungsprojekte

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon