Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Mehrstufiges Marketing

Gesamtheit aller Maßnahmen, die auf eine oder mehrere, den unmittelbaren Abneh­mern nachfolgende, Verarbeitungsstufe gerichtet sind (Investitionsgütermarke­ting, Rohstoff-Marketing, Einsatzstof- fe-Marketing). Hiermit wird bezweckt, einen Nachfragesog auf die direkten Abnehmer mit dem Ziel der Erlössteigerung oder der stärkeren Einflußnahme zu eigenen Gunsten auszuüben. Daneben können wich­tige zusätzliche Informationen erlangt, Marktwiderstände überwunden und Substi­tutionsgefahren gemindert werden. Wichtig für den Erfolg ist insb. eine Identifizierbar- keit der Produkte durch die Nachfrager auf Folgestufen. Ferner sollte sich das betreffen­de Produkt in einer frühen Marktphase be­finden und einen geringen Homogenitäts­grad aufweisen. Unter den Instrumenten eignen sich im mehrstufigen Marketing v. a. die individualisierte Produktpolitik, die Markierung zwecks besserer Identifikation, die Erbringung akzessorischer Dienstlei­stungen sowie die Kommunikationspolitik.

Literatur:  Rudolph, M., Mehrstufiges Marketing für Einsatzstoffe. Anwendungsvoraussetzungen und Strategietypen, Frankfurt a. M. 1989.

Vorhergehender Fachbegriff: mehrstufiges Entscheidungsproblem | Nächster Fachbegriff: mehrteilige Fertigung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Preiskorridore | Handelsbuch | arithmetisches Mittel

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon