Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Tankstellen-Shops

sind in den letzten Jahren v.a. in Deutschland — und hier vor dem Hintergrund limitierter Öffnungszeiten und der Convenience-Orientierung der Verbraucher — gewachsene neue Handelsformen (Vertriebswege, neuere). Sie erfüllen die Convenience-Anforderungen, so bezüglich eines bequemen, stressfreien und schnellen Einkaufs bestimmter, problemloser Waren des täglichen Bedarfs, d.h. insbesondere Lebensmittel. Das Umsatzvolumen (ohne Kraftstoff) der rund 15.000 Tankstellen in Deutsch-land übersteigt das der rund viermal so vielen Kiosken und Imbisshallen. Je nachdem welcher Sortimentsbestandteil den Hauptfrequenzbringer darstellt, unterscheidet man auch zwischen G-Stores, also Gasoline-Stores, bei denen der Schwerpunkt auf dem Kraftstoffverkauf liegt, und C-Stores, also   Convenience Stores, bei denen das Shopgeschäft dominiert. Neuere (ehemalige) Tankstellen-Shops können an verkehrsgünstigen Lagen auch ohne das Kraftstoffgeschäft auskommen und bilden damit eine neue Form der C-Stores. Siehe auch   Vertriebswege, Neuere (mit Literaturangaben).-

 Betriebsform des stationären Einzel­handels, die entweder als Freie Tankstelle oder als Agenturtankstelle ihrer originären Funktion gem. Vergaserkraftstoffe und Schmiermittel verkauft, darüber hinaus je­doch autobezogene Zubehör- und Ergän­zungsartikel sowie ein begrenztes Sortiment von Nahrungs- und Genußmitteln ein­schließlich bestimmter Non-Food-Artikel und gastronomischer Dienstleistungen über­wiegend in Selbstbedienung anbietet (Ne­bengeschäft, Folgemarkt). Obgleich nach Angaben des Fachverbandes (BTG) ein nicht unwesentlicher Teil der Tankstellen kein oder nur in unerheblichem Umfang Nebengeschäfte betreibt, die Zahl der Tankstellen nach wie vor rückläufig ist und ca.
3. 000-3.500 Tankstellen nur als An­schlußbetriebe von SB-Warenhäusern oder Autohändlern fungieren, hat sich der Stellenwert des Folgemarktgeschäfts für das Tankstellengewerbe der Bundesrepublik Deutschland und damit die Marktbedeutung der Tankstellenmärkte schlechthin ständig erhöht (vgl. Tab.).       

Vorhergehender Fachbegriff: Tankstellen | Nächster Fachbegriff: Tankstellenmärkte



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : MSAC | Versuchsanordnung | Parteienkonkurrenz

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon