Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Abnutzungseffekt

Der Abnutzungseffekt, auch Wear-out-Effekt genannt, ist Bestandteil der Abnutzungs oder Wear-out-Theorie, die auf Grass und Wallace zurückgeht. Diese Theorie stellt den Zusammenhang zwischen der Intensität der Marketingmaßnahmen und der aufgenommenen Werbeinformationen im Zeitablauf dar. Nach Grass und Wallace setzt ein negativer Werbeeffekt ein, wenn bei gleichbleibendem Informationsniveau die Anzahl der Werbemaßnahmen erhöht wird. Diese zusätzlichen Maßnahmenbleiben nicht nur wirkungslos, sondern mindern sogar die Werbewirkung. Der Abnutzungseffekt ist in Theorie und Praxis nicht unumstritten. Von einigen Autoren wird er kritisiert, von anderen bestätigt.

Der Abnutzungseffekt (Wear-out-Effekt) ist Gegenstand der Abnutzungs- oder Wear-out-Theorie von Grass/Wallace (1969). Diese Theorie unterstellt eine negative Werbewirkung bei mehrfachen Werbedarbietungen. Für den negativen Werbeeffekt (Abnutzungseffekt) ist nach Grass/Wallace die Entwicklung menschlicher Aufmerksamkeit verantwortlich. Sie steigt zunächst bei wiederholter Darbietung einer bestimmten Werbung, fällt dann aber wieder ab. Entsprechend kann davon ausgegangen werden, dass auch die Werbewirkung, gemessen als behaltene Werbeinformation, absolut abnehmen wird. Kroeber-Riel/ Weinberg (1999, S. 340) widersprechen dieser Auffassung. Durch die vorliegenden Lern- und Gedächtnistheorien sehen sie vielmehr bestätigt, dass mit einem Abnutzungseffekt (klassischer Wear-out-Effekt) der Werbung nicht zu rechnen ist. »Mit absolut rückläufigen Lernleistungen ist bei Wiederholungskontakten nur unter solchen Bedingungen zu rechnen, die für das Lernen von Werbebotschaften kaum in Frage kommen« (Kroeber-Riel/Weinberg, 1999, S. 341). Auch in den empirischen Studien von Wimmer (1980) konnte der Abnutzungseffekt nicht bestätigt werden. Es wurde nachgewiesen, dass die Lernleistung der Empfänger, z.B. die Erinnerung an eine Werbebotschaft, bei mehreren Kontaktwiederholungen mit der Werbung nicht ab-, sondern weiter zunimmt.

Wear-out-Effekt

Vorhergehender Fachbegriff: Abnutzung | Nächster Fachbegriff: Abnutzungstheorie



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Transkulturelle Zielgruppe | Kapazitätsengpaß | Computerversicherung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon