Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Alterssicherung der Handwerker

soll den selbständigen Handwerkern im Rahmen der Rentenversicherung der Arbeiter die gleichen Leistungsansprüche wie den versicherten Arbeitnehmern einräumen. Die Handwerkerversicherung ist i. d. R. als Grundsicherung gedacht. Deshalb sind eine zeitliche Begrenzung der Versicherungspflicht und eine Beschränkung der Höhe der zu entrichtenden Pflichtbeiträge in der Handwerkerversicherung vorgesehen. Selbständige in die Handwerksrolle eingetragene Handwerker sind so lange versicherungspflichtig, bis sie Pflichtbeiträge für mindestens 18 Jahre entrichtet haben. Nach dem Rentenreformgesetz von 1992 endet die Versicherungspflicht nach 18jähriger Pflichtversicherung nicht mehr automatisch, sondern nur auf Antrag; Bezirksschornsteinfeger sind ohne zeitliche Beschränkung versicherungspflichtig. Damit wird den Handwerkern unter diesen Aspekten die Möglichkeit eingeräumt, über diese Grundsicherung hinaus entsprechend ihren eigenen Vorstellungen und Möglichkeiten zusätzliche Sicherungsansprüche zu erwerben. Nicht versicherungspflichtig sind nur im handwerklichen Nebenbetrieb Tätige, wer schon als Arbeitnehmer versicherungspflichtig ist oder wer bereits Altersruhegeld bezieht. Der Beitragssatz bei der Rentenversicherung der Handwerker ist einheitlich festgesetzt und nicht nach Einkommen gestaffelt (Regelpflichtbeitrag). Er wird alljährlich vom Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung festgesetzt. Höherversicherung ist möglich. Die Leistungen der Rentenversicherung der Handwerker entsprechen denen der Rentenversicherung der Arbeiter (mit kleineren Modifikationen). Die Mittel für die Ausgaben der Handwerkerversicherung werden durch Beiträge der Versicherten und durch Zuschüsse des Bundes wie bei der Arbeiterrentenversicherung aufgebracht. Die Handwerkerversicherung wird durch die Träger der Rentenversicherung der Arbeiter durchgeführt. Diese ziehen auch die Beiträge der Handwerker unmittelbar ein. Die Handwerkskammern leisten den Rentenversicherungsträgern in bestimmtem Umfang Amtshilfe.     

Vorhergehender Fachbegriff: Alterssicherung der freien Berufe | Nächster Fachbegriff: Alterssicherung der Landwirte



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Strukturanpassungsfazilität (SAF) | Umwandlungsformen | Bevölkerungsoptimum

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon