Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Arbeitszeitschutz

wesentlicher Teil des Arbeitsschutzes. Durch Vorschriften über die Arbeitszeit, besonders durch die Arbeitszeitordnung, soll der Arbeitnehmer vor etwaigen Überforderungen und Gesundheitsschädigungen geschützt werden. Arbeitszeitvorschriften regeln deshalb nicht nur die höchstzulässige tägliche und wöchentliche Arbeitszeit, sondern auch die Arbeit an Sonn- und Feiertagen, legen Ruhezeiten fest und sehen Sondervorschriften für spezielle Arbeitnehmergruppen (Kinder und Jugendliche, Frauen und Mütter usw.) vor. Soweit Tarifverträge Arbeitszeiten regeln, müssen sie innerhalb der zulässigen gesetzlichen Grenzen festgelegt werden. Das Gewer- beaufsichtsamt kann befristet eine Arbeitszeitverlängerung genehmigen; es wacht auch über die Einhaltung der Arbeitszeitordnung. Soweit eine gesetzliche oder tarifliche Regelung nicht besteht, hat der Betriebsrat ein erzwingbares Mitbestimmungsrecht in allen den Beginn und das Ende der täglichen Arbeitszeit einschl. der Pausen betreffenden Angelegenheiten und darüber hinaus auch hinsichtlich der Verteilung der Arbeitszeit auf die einzelnen Wochentage. Die von der Arbeitszeitordnung festgelegte Höchstarbeitszeit gilt auch für eine gleitende Arbeitszeit, die dem einzelnen in Grenzen Freiräume zurückgibt, die er durch starre Arbeitszeitregelungen verloren hat. Die Verlängerung des Wochenendes auf zwei Tage und die Verteilung der Arbeitszeit auf fünf Tage ermöglicht auf die Dauer eine Entwicklung, die durch die bestehende Arbeitszeitordnung nicht mehr zweckgerecht gesteuert werden kann. So können die jetzigen Arbeitszeitregelungen nicht verhindern, dass Arbeitnehmer nach Beendigung ihres ersten Arbeitsverhältnisses eine weitere Arbeit in einem zweiten Arbeitsverhältnis (auch ein illegales; Schattenwirtschaft) übernehmen und damit eine gesundheitliche Gefährdung durch Überlastung riskieren, die durch die Arbeitszeitordnung eigentlich ausgeschlossen werden sollte.      

Vorhergehender Fachbegriff: Arbeitszeitrecht | Nächster Fachbegriff: Arbeitszeitstatistik



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Zeitmessung | Outpacing Strategie | Kalkulationsfaktor

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon