Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Arbeitsschutz

Kernbereich präventiver Sozialpolitik mit dem Ziel, Gefährdungsursachen im Arbeitsprozess zu vermeiden oder zu beseitigen. Das gesamte Arbeitsschutzsystem in der Bundesrepublik kann entsprechend den verschiedenen Sachgebieten, Vorschriften und Regelungen sowie Inhalten und Normen systematisiert werden.

Inbegriff aller gesetzlicher Bestimmungen bezüglich des Schutzes der Arbeit bzw. der Arbeitnehmer. 1. Gesundheits- und Unfallschutz, geregelt in der GewO sowie in weiteren staatlichen Vorschriften (z.B. Arbeitssicherheitsgesetz, Arbeitsstättenverordnung, Arbeitsstoffverordnung, Chemikaliengesetz usw.) und den Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaften; 2. Arbeitszeitschutz, geregelt in der AZO; 3. Kündigungschutz, geregelt im KSchG, in AngKSchG, BGB sowie MuSchG und SchBG; 4. Frauen- und Mutterschutz, geregelt in AZO und MuSchG; 5. Jugendarbeitsschutz, geregelt durch das JArbSchG; 6. Schwerbeschädigtenschutz, geregelt im SchBG.

Gesamtheit sozialpolitischer Massnahmen zum Schutz des abhängig Arbeitenden gegen Schädigungen und Gefahren, die ihm unmittelbar aus seinem Arbeitsverhältnis, d.h. also vor allem im Betrieb selbst, erwachsen (Ar- beitnehmerschutzpolitik). In aller Regel handelt es sich bei Arbeitsschutzmassnahmen um öffentlich-rechtliche Vorschriften, die den Arbeitgeber, z.T. aber auch den Arbeitnehmer binden. Arbeitsscnutzvorscnrirten sina Mindestvorschriften, die weder verzichtbar noch abdingbar sind. Über die Einhaltung der Arbeitsschutzvorschriften wacht das Gewerbe- aufsichtsamt. Die Berufsgenossenschaften haben im Bereich des Unfallschutzes besondere Aufgaben. Diesen teilt man in folgende Bereiche ein: Arbeitszeitschutz, Unfallschutz, Bestandsschutz des Arbeitsverhältnisses, Lohnschutz. Daneben sind besondere Bevölkerungsgruppen besonders geschützt (Kinder- und Ju- gendarbeitsschutz, Frauen- und Mutterschutz, Schwerbehindertenschutz, Heimarbeiterschutz).        

Vorhergehender Fachbegriff: Arbeitsringbuch | Nächster Fachbegriff: Arbeitsschutzgesetze



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Penny Stocks | Börsenauftrag | Erwerbsunfähigkeit

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon