Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Schwerbehindertenschutz

Schwerbehinderte sind Behinderte, die in ihrer Erwerbsfähigkeit nicht nur vorübergehend um wenigstens 50% gemindert sind. Behinderte, die infolge ihrer Behinderung um weniger als 50% aber wenigstens um 30% in ihrer Erwerbsfähigkeit gemindert sind, können den Schwerbehinderten gleichgestellt werden, wenn sie infolge ihrer Behinderung ohne diese Hilfe einen geeigneten Arbeitsplatz nicht erlangen oder nicht behalten können. Schwerbehinderte geniessen im Rahmen des Arbeitsschutzes besonderen Schutz. Dieser besondere Schutz hat den Zweck, Schwerbehinderten die Möglichkeit zu geben, in den Arbeitsprozess eingegliedert zu werden. Wesentliches Mittel zur Durchsetzung des Schwerbehindertenschutzes ist die Beschäftigungsverpflichtung, die nach dem Schwerbehindertengesetz vom 29.4. 1974 den Arbeitgebern auferlegt ist. Sie müssen einen bestimmten Prozentsatz ihrer Arbeitsplätze (zwischen 4% und 10%) mit Schwerbeschädigten besetzen oder Ausgleichsabgaben entrichten. Die Arbeitsplätze für Schwerbehinderte sind entsprechend den Arbeitsmöglichkeiten der Behinderten auszugestalten. Schwerbehinderte geniessen auch einen besonderen Kündigungsschutz. Eine Kündigung durch den Arbeitgeber bedarf in ihrem Fall der vorherigen Zustimmung der Hauptfürsorgestelle. Ausnahmen gelten bei kurzfristigen Beschäftigungen. Bei der ordentlichen Kündigung eines Schwerbehinderten ist eine Mindestkündigungsfrist von vier Wochen zu beachten. Schwerbehinderte haben auch Anspruch auf Zusatzurlaub.                                                  

Vorhergehender Fachbegriff: Schwellenpreise | Nächster Fachbegriff: Schwerin-Test



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Deutsche Mark (DM) | Vollkommene Information | Sollmodellierung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon